Amateure 09.03.2017, 09:04 Uhr
© amaspics.at © amaspics.at

OGRIS: ‚WIR MÜSSEN UNSERE HAUSAUFGABEN ERLEDIGEN“

Dann sei auch im Auswärtsspiel gegen Amstetten (Freitag, 19:30 Uhr) ein ‚Dreier‘ möglich. Nach dem Remis zum Frühjahrsauftakt brennen die Austria Amateure auf den ersten Sieg.

© amaspics.at Ogris: ‚Wir müssen unsere Hausaufgaben erledigen“

„Aufgrund der Platzverhältnisse und des Störfaktors Wind können wir mit der Leistung in Mannsdorf schon zufrieden sein. Wenn wir beim Stand von 1:0 unsere Chancen verwerten, ist die Partie entschieden. Letztlich war das Remis wohl auch gerecht“, schildert Chefcoach Andy Ogris. Zum Frühjahrsauftakt holten die Jungveilchen auswärts gegen Mannsdorf ein 1:1-Unentschieden.

Jungveilchen wollen dem Spiel ihren Stempel aufdrücken

Nun treffen die Austria Amateure am Freitag (19:30 Uhr, in Amstetten) im Rahmen der zweiten Frühjahrsrunde auf den SKU Amstetten. Die Niederösterreicher gewannen letzten Sonntag auswärts gegen die SKN St. Pölten Juniors mit 1:0, gehen also auch mit Selbstvertrauen in die Partie. „Wie immer werden wir dort hinfahren und versuchen, unser Spiel durchzuziehen“, betont Ogris, der optimistisch anmerkt: „Wenn wir unsere Hausaufgaben erledigen, haben wir gute Chancen das Match zu gewinnen.“

Welche Spieler aus der Profimannschaft dem Trainerteam der Amateure zur Verfügung stehen werden steht noch nicht fest. Fix ist, Tino Casali wird am Freitag im Tor der Jungveilchen stehen. Gegen Mannsdorf kamen zuletzt auch Michael Blauensteiner, Petar Gluhakovic und David Cancola, die allesamt bei der ersten Mannschaft in Steinbrunn mittrainieren, bei den Amateuren zum Einsatz.