Amateure 10.02.2017, 20:54 Uhr
© amaspics.at © amaspics.at

NÄCHSTER SIEG: JUNGVEILCHEN BESIEGEN MANNSWÖRTH

Die Austria Amateure siegten im fünften Test des Winters gegen Mannswörth verdient mit 3:0, die Treffer erzielten Michael Endlicher, Ronivaldo und Denis Tomic. Coach Andy Ogris wechselte im Laufe des Spiels alle Feldspieler durch.

© amaspics.at Nächster Sieg: Jungveilchen besiegen Mannswörth

Bei Temperaturen rund um den Gefrierpunkt brauchten die Jungveilchen auf dem Kunstrasen der Austria-Akademie nicht lange um erstmals gefährlich vor das gegnerische Tor zu kommen. Bereits in der vierten Minute kam Ronivaldo nach einem über die linke Seite vorgetragenen Angriff zum Abschluss, setzte das Leder aber nur Zentimeter am Kasten vorbei.

Endlicher staubt nach Ronivaldo-Schuss ab

Wenige Augenblicke später kam der Brasilianer zu seiner nächsten Möglichkeit, der Kopfball nach einer Freistoßflanke von Marko Pejic verpasste sein Ziel allerdings. In der 22. Minute klingelte es dann erstmals im Tor der Gäste: Nach einem tollen Zuspiel von Manprit Sarkaria war Ronivaldo auf und davon, traf aber nur die Stange – den Abpraller verwertete der mitgelaufene Michael Endlicher zur Führung.

Die Mannswörther versuchten die Jungveilchen immer wieder früh zu stören und den Spielaufbau zu unterbinden, agierten dabei auch hart, aber im Rahmen des Erlaubten. Pejic versuchte sich nach etwa einer halben Stunde mit einem Solo und kam nach einem Doppelpass mit Endlicher auch zum Schuss, der leider etwas zu zentral ausfiel.

Im zweiten Durchgang schickte Andy Ogris vorerst dieselbe Elf auf den Platz und tauschte sein Team erst nach und nach durch. Kurz nach Wiederanpfiff hätte Florian Hainka beinahe auf 2:0 gestellt, sein toller Schuss aus rund 20 Metern fand aber in der Torstange seinen Meister. In der 60. Minute war es dann so weit, erhöhten die Austria Amateure: Nach einer Flanke von Michael Tercek spielte Jan Gassmann den Ball mit Übersicht zurück auf Ronivaldo, der die Kugel über die Linie schob.

Tomic nutzt Fehler - und trifft die Latte

In der 73. Minute nutzte der eingewechselte Mohamed Bassiouny einen schweren Patzer des gegnerischen Keepers und spielte den Ball uneigennützig zu Sturmpartner Denis Tomic, der seelenruhig den 3:0-Endstand besorgte. Auch in weiterer Folge erspielten sich die Jungveilchen mehrere Chancen. So traf Tomic im Finish nur die Latte, kurz zuvor legte sich Bassiouny den Ball alleine vor dem Schlussmann etwas zu weit vor.

Für die Austria Amateure geht es schon kommenden Dienstag mit dem nächsten Vorbereitungsspiel weiter. Am Valentinstag empfangen die Jungveilchen um 18:30 Uhr den ASK Trumau, der Spielort wird noch bekanntgegeben.

FK Austria Wien Amateure – SC Mannswörth 3:0 (1:0)

Austria: Kos – Gluhakovic (Tercek, 55.), Jonovic (Linhart, 80.), Pejic (Begovac, 78.) – Blauensteiner (Fitz, 55.), Vukovic (Maros, 75.), Gassmann (Prokop, 71.) – Endlicher (Tomic, 70.), Sarkaria (Erbay, 78.), Hainka (Mulahalilovic, 66.) – Ronivaldo (Bassiuony, 70.)

Tore: Endlicher (22.), Ronivaldo (60.), Tomic (73.)