Profimannschaft 20.01.2017, 10:46 Uhr
© Bildagentur Zolles KG © Bildagentur Zolles KG

WINDBICHLER VOR WECHSEL NACH SÜDKOREA

Vorbehaltlich der medizinischen Tests wird Richard Windbichler den FK Austria Wien verlassen und demnächst einen Vertrag bei Ulsan Hyundai unterschreiben. Über die Ablösemodalitäten wurde Stillschweigen vereinbart.

© Bildagentur Zolles KG Windbichler vor Wechsel nach Südkorea

Der 25jährige Defensivspieler kam im Juli 2015 von Admira Wacker zum FK Austria Wien und hätte noch bis Sommer Vertrag gehabt. Insgesamt brachte es Windbichler auf 42 Pflichtspieleinsätze.

Sportdirektor Franz Wohlfahrt: „Grundsätzlich tut es mir sehr leid, dass es für Richard bei uns aufgrund einiger Verletzungen nicht so geklappt hat. Dennoch wollten wir ihn auf keinen Fall abgeben, denn er ist ein sehr wertvoller Spieler, der immer alles für die Mannschaft gegeben hat. Er ist jetzt mit dem ausdrücklichen Wunsch auf uns zugekommen, dass er diesen Schritt nach Südkorea gerne machen würde. Dem sind nach wir nach einem persönlichen Gespräch nachgekommen.“

Windbichler wird aufgrund der medizinischen Untersuchungen, die er in den nächsten Tagen absolvieren wird, heute nicht mehr in das Trainingslager nach Portugal mitreisen. Mit Filipovic, Rotpuller, Kadiri und Stronati stehen vier Spieler für die Windbichler-Position als Innenverteidiger zur Verfügung.

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. SK Puntigamer Sturm Graz 20 44
2. FC Red Bull Salzburg 20 43
3. SK Rapid Wien 20 34
4. FC Flyeralarm Admira 20 31
5. LASK 20 27
6. FK Austria Wien 20 26
7. CASHPOINT SCR Altach 20 25
8. SV Mattersburg 20 21
9. RZ Pellets WAC 20 16
10. SKN St. Pölten 20 7
» zur Gesamttabelle