Profimannschaft 13.01.2017, 11:50 Uhr
© Bildagentur Zolles KG © Bildagentur Zolles KG

TRAININGSLAGER: NEUPLANUNG WEGEN AKTUELLER LAGE

Nach reiflicher Überlegung und dem Abwägen verschiedenster Umstände ist heute eine endgültige Entscheidung gefallen: Der FK Austria Wien wird kommende Woche zum Wintertrainingslager nach Portugal reisen und damit eine der bereits vorsondierten Alternativen auswählen.

© Bildagentur Zolles KG Trainingslager: Neuplanung wegen aktueller Lage

Statt in die Türkei geht die Reise nächste Woche (20. – 28 Jänner) in den Süden Portugals in das Amendoeira Golf Resort in der Nähe von Alcantarilha an der Algarve, wo wir vor Ort Ajax Amsterdam ablösen werden, direkt nach uns bezieht Schachtor Donezk das Quartier.

Ausschlaggebend für den Wechsel nach Portugal war die Analyse der aktuellen Situation. AG-Vorstand Markus Kraetschmer: „Wir haben unsere Hausaufgaben gemacht, uns schon im Herbst auf dem Markt umgesehen und verschiedene Destinationen vor Ort inspiziert. Es tut uns natürlich sehr leid, dass wir jetzt diese Entscheidung treffen mussten, denn wir haben mit der TITANIC-Gruppe in Belek in den vergangenen Jahren hervorragend kooperiert und wollen das auch sehr gerne in Zukunft wieder tun. Ich meine, dass wir aber jetzt eine sehr gute Lösung erarbeitet haben.“

Aufgrund der winterlichen Bedingungen und der notwendigen Fristen, um die Reise nach Portugal mit den Flügen und den Zimmerbuchungen für den kompletten Austria-Tross organisieren zu können, ist diese Entscheidung heute gefallen. Ursprünglich hatte es ja geheißen, dass man in Steinbrunn bleiben wird, wenn man nicht in die Türkei fliegt. „Wir haben uns aber sehr bemüht und auch große finanzielle Anstrengungen unternommen, um der Mannschaft und dem Betreuerteam beste Voraussetzungen für ein gutes Wintertrainingslager und einen perfekten Start in die Saison am 12. Februar organisieren zu können“, sagt Markus Kraetschmer.

Details zu Testspielen gibt es noch nicht, vor Ort sollen aber zumindest zwei stattfinden.

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. FC Red Bull Salzburg 18 48
2. LASK 18 34
3. spusu SKN St. Pölten 18 29
4. RZ Pellets WAC 18 27
5. FK Austria Wien 18 27
6. SK Puntigamer Sturm Graz 18 26
7. TSV Prolactal Hartberg 18 23
8. SK Rapid Wien 18 20
9. SV Mattersburg 18 19
10. FC Wacker Innsbruck 18 17
11. CASHPOINT SCR Altach 18 14
12. FC Flyeralarm Admira 18 11
» zur Gesamttabelle