Profimannschaft 31.01.2017, 17:30 Uhr
© amaspics.at © amaspics.at

9:1 - VIOLETT TROTZT KÄLTE, SCHNEEREGEN UND RITZING

Der FK Austria Wien biegt in der Vorbereitung in die Zielgerade ein. In eineinhalb Wochen startet Violett mit dem Derby in das Frühjahr, im vorletzten Test wurde Ritzing souverän mit 9:1 besiegt.

© amaspics.at 9:1 - Violett trotzt Kälte, Schneeregen und Ritzing

Apropos Frühjahr: Das suchte man auch in Steinbrunn vergeblich. Bei minus 5 Grad und kraupeligem Schneeregen, der den Kunstrasen sehr seifig machte, war es für beide Mannschaften nicht einfach den richtigen Rythmus zu finden.

Fast erwartungsgemäß besser gelang es den Veilchen, die bereits in der 4. Minute durch Tajouri-Shradi in Führung gingen, Larry Kayode per Elfmeter und David de Paula sorgten noch vor dem Wechsel für die Entscheidung.

Gleich mit dem Pausentee wurde wieder umgestellt, brachte Coach Thorsten Fink mit Holzhauser und den Jungen Blauensteiner und Borkovic frische Kräfte, der Rest des Kaders kam in der 65. Minute, nur Mo Kadiri spielte durch, da Filipovic wegen leichter Rückenproblemen geschont wurde.

Für die weiteren Treffer sorgten Friesenbichler und Grünwald, die jeweils mutergültig von Venuto bedient wurden, Grünwald gelang dann sogar noch ein weiterer Treffer für seinen Doppelpack, später scorten auch noch Venuto, Serbest und Blauensteiner.

Thorsten Fink: "Wir sind mit dem Test sehr zufrieden. Ritzing hat sich taktisch sehr geschickt angestellt, aber wir haben viele Situationen sehr gut gelöst. Es war bei diesen Verhältnissen nicht einfach zu spielen, umso wichtiger ist, dass sich niemand verletzt hat."

Der nächste Test findet am Freitag gegen den ungarischen Klub FC Haladas statt. Aber nicht wie ursprünglich angedacht in Sopron, sondern aufgrund der Unbespielbarkeit des Rasens dort auch in Steinbrunn (15:00 Uhr).

Austria spielte mit: Casali; Gluhakovic (46., Blauensteiner), Kadiri, Rotpuller (46., Borkovic), Salamon (65., Martschinko); Vukojevic (46., Holzhauser); Tajouri-Shradi (65., Venuto), Prokop (65., Serbest), De Paula (65., Grünwald), Kvasina (65., Pires); Kayode (65., Friesenbichler).

Tore: Tajouri-Shradi (4.), Kayode (40./Elfer), De Paula (43.), Friesenbichler (70.), Grünwald (72., 78.), Venuto (85.), Serbest (88.), Blauensteiner (90.) bzw. 74..

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. FC Red Bull Salzburg 11 31
2. SKN St. Pölten 11 21
3. LASK 11 21
4. FK Austria Wien 11 17
5. RZ Pellets WAC 11 15
6. SK Puntigamer Sturm Graz 11 14
7. SV Mattersburg 11 13
8. TSV Prolactal Hartberg 11 12
9. SK Rapid Wien 11 12
10. FC Wacker Innsbruck 11 10
11. CASHPOINT SCR Altach 11 9
12. FC Flyeralarm Admira 11 9
» zur Gesamttabelle