Akademie 25.01.2017, 08:53 Uhr
© amaspics.at © amaspics.at

AUSTRIA-NACHWUCHS HINTERLÄSST AUCH INTERNATIONAL EINDRUCK

Die Akademie- und Nachwuchs-Teams des FK Austria Wien beweisen, dass sie vor allem am kleinen Feld in der Halle immer wieder auch mit den Top-Vereinen Europas mithalten können.

© amaspics.at Austria-Nachwuchs hinterlässt auch international Eindruck
© amaspics.at
Match gegen Manchester United © amaspics.at

Ein kleiner Auszug aus der Erfolgsliste des letzten Jahres: FK Austria Wien U19/18 schlug im Jänner in Göttingen die Mannschaften der beiden deutschen Bundesligisten Borussia Mönchengladbach und Hertha BSC Berlin. Im Vorjahr, als die Veilchen beim internationalen Hallenturnier zum dritten Mal in Folge triumphierten, standen u.a. auch der Hamburger SV, FC Kopenhagen und FC Schalke 04 auf der Abschussliste.

Noch beeindruckender klingen die Erfolge der Akademie-Teams U15 bis U17. Die Violetten besiegten 2016 in Belgien den FC Barcelona und FC Everton. Hinzu kommen Erfolge gegen Liverpool, FSV Mainz 05 und die Glasgow Rangers (alle in Schärding 2016), sowie SC Freiburg, RB Leipzig und FC Köln (alle in Würzburg 2017).

© amaspics.at
Sieg gegen Borussia Mönchengladbach © amaspics.at

Vereinzelt agieren die Veilchen auf Augenhöhe mit den ganz Großen

„Es ist natürlich schön zu sehen, dass wir imstande sind europaweit mit Top-Teams mitzuhalten. Im gleichen Atemzug muss man aber auch sagen, dass wir teilweise auch gegen Mannschaften von vermeintlich kleineren Vereinen verlieren“, sagt Akademie-Leiter Ralf Muhr.

Die Siege müsse man auch dahingehend relativieren, dass die meisten Erfolge in der Halle, also auf kleinem Spielfeld und im Rahmen von Turnieren, also mit kürzerer Spielzeit, erzielt wurden. „Deshalb hat das nur bedingte Aussagekraft. Es ist immer auch stark vom jeweiligen Jahrgang abhängig. Man sieht aber schon, dass wir immer wieder gegen internationale Top-Teams auf Augenhöhe agieren“, erklärt Muhr.

© amaspics.at
Erfolg gegen Hertha BSC Berlin © amaspics.at

Fokus auf das Fußballerische in der Austria-Akademie

Die Erfolge am kleinen Feld und in der Halle sind aber auch ein Ergebnis der Spielphilosophie in der Austria-Akademie, wo in der Ausbildung sehr viel Wert auf das Fußballerische gelegt wird. „Norbert Elgert, der schon lange im Nachwuchsbereich von Schalke 04 arbeitet, hat gesagt, dass er es verwunderlich findet, wie viele technisch gute Fußballer wir immer in unseren Teams haben“, erzählt der violette Akademie-Leiter. Entscheidend sei dann aber ein erfolgreicher Übergang in den Erwachsenenbereich.

Die technisch gute Ausbildung der Veilchen zeigt sich schon bei den Jüngsten. Die U9-Auswahl des FK Austria Wien besiegte etwa kürzlich die Altersgenossen des FC Bayern München und von Bayer 04 Leverkusen. Die U14 war u.a. gegen die Tottenham Hotspurs, Dinamo Zagreb und Olympiakos Piräus erfolgreich.