Violett ist mehr... 15.12.2016, 16:29 Uhr

FK AUSTRIA WIEN NIMMT AN ERFOLGREICHEM AUSBILDUNGSPROJEKT IN JORDANIEN TEIL

Im Rahmen der „Football Club Social Alliance (FCSA)“ wurden Mitte November im Flüchtlingscamp Azraq syrische Flüchtlinge zu Kinderfußballtrainern und Mentoren, zu sogenannten Young Coaches, ausgebildet. Die Veilchen waren mit Nachwuchstrainer Patrick Haidbauer vertreten.

FK Austria Wien nimmt an erfolgreichem Ausbildungsprojekt in Jordanien teil

Während der einwöchigen Ausbildung im November lernten die Projekt-Teilnehmer, wie sie in Zukunft im Flüchtlingscamp als Young Coaches arbeiten können. Damit sollen sie den Flüchtlingskindern in Azraq Spielmöglichkeiten bieten, die sie darin unterstützen, ihre Traumata der Flucht aus Syrien zu verarbeiten. Am Ende der Woche erhielten 36 Frauen und Männer das Trainerzertifikat der FCSA.

Laut dem UN Hochkommissariat für Flüchtlinge leben derzeit nahezu 40.000 syrische Flüchtlinge in Azraq. Die Mehrheit der Bewohner sind Kinder (58%). Organisierte Freizeitbeschäftigungen gibt es wenig. Zwar wurden vereinzelt Fußballfelder erbaut, diese werden jedoch wegen fehlender Trainer kaum regelmäßig genutzt. Genau aus diesem Grund haben sich der FK Austria Wien und die Football Club Social Alliance entschieden, ihr Young-Coach-Ausbildungsprogramm im Azraq Camp durchzuführen.

Young Coaches sollen aus Eigeninitiative heraus mit Kindern arbeiten

Das große Ziel des Projekts ist, dass die ausgebildeten Young Coaches in Zukunft selbständig und freiwillig mit Kindern arbeiten. „Ideal wäre es natürlich, wenn sie zusätzlich auch selbst noch weitere Leute zu Young Coaches ausbilden und damit ein Schneeballsystem im positivsten Sinne entsteht“, erklärt FAK-Instruktor Patrick Haidbauer.

Alle FCSA-Instruktoren waren grundsätzlich sehr beeindruckt von den großen Fortschritten, die die Young Coaches während der zwei Ausbildungsmodule gemacht haben. Einige von ihnen haben mit einem kleinen fußballerischen Wissensstand begonnen. Durch Workshops und Übungen konnten sie aber schnell Vertrauen in ihre Fähigkeiten fassen und viel praktisches Trainer-Knowhow sammeln.

Die 36 Young Coaches organisieren aktuell zusammen regelmäßig Sport und soziale Aktivitäten, von welchen bereits heute 1.400 Kinder profitieren.

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. SK Puntigamer Sturm Graz 12 28
2. FC Red Bull Salzburg 11 24
3. SK Rapid Wien 11 19
4. FK Austria Wien 11 18
5. FC Flyeralarm Admira 11 17
6. LASK 12 16
7. CASHPOINT SCR Altach 12 16
8. RZ Pellets WAC 12 12
9. SV Mattersburg 12 7
10. SKN St. Pölten 12 2
» zur Gesamttabelle