Europacup 08.12.2016, 08:00 Uhr
© Bildagentur Zolles KG © Bildagentur Zolles KG

EUROPACUP: BILANZ GEGEN TSCHECHISCHE KLUBS AUSGEGLICHEN

Der FC Viktoria Pilsen und der FK Austria Wien, die am Donnerstag (19:00 Uhr) in der sechsten und letzten Runde der UEFA-Europa-League-Gruppe E aufeinandertreffen, haben beide 1911 das Licht der Fußballwelt erblickt. Beide sind also 105 Jahre!

© Bildagentur Zolles KG Europacup: Bilanz gegen tschechische Klubs ausgeglichen

Wenn der Anpfiff in der 11.700 Zuschauer fassenden Doosan Arena von Pilsen, der viertgrößten Stadt Tschechiens, ertönt, dann haben die Violetten im Gegensatz zu den Rotblauen noch eine Chance auf den Aufstieg in die Runde der letzten 32.

Die Veilchen müssen unbedingt gewinnen und darauf hoffen, dass gleichzeitig Astra Giurgiu daheim gegen Gruppensieger AS Roma keine drei Punkte holt. Ein Sieg in Pilsen würde die Austria erstmals seit 2004/05 wieder im Europacup überwintern lassen.

Viktoria ist in der Gruppe noch sieglos, hat vor eigenem Publikum Roma ein Remis (1:1) abgetrotzt und gegen Astra 1:2 verloren. In der ersten Partie haben sich Austria und die Rotblauen aus der westböhmischen Bierstadt torlos getrennt. Das war am 29. September im Happel-Stadion. Das Resultat schmeichelte den Gästen, denn unsere Veilchen waren die klar bessere Mannschaft. Ein reguläres Tor von Larry Kayode wurde dabei zu Unrecht aberkannt.

Österreichs Klubs weisen nach 32 Partien im Europacup (ohne Messestädtecup) gegen tschechische Vereine eine negative Bilanz (10-8-14/35:48 Tore) auf. Unsere Ausbeute ist nach vier Spielen völlig ausgeglichen (1-2-1/5:5).

Viktoria war am Wochenende „spielfrei“

Viktoria war am Samstag übrigens unfreiwillig „spielfrei“. Der Winter hat die Partie in Prag gegen Bohemians nicht zugelassen, ein gefrorener Rasen verhinderte den Anpfiff. Dennoch überwintert Pilsen als Herbstmeister, führt die Tabelle (11-3-1/26:9 Tore/36 Punkte) nach 16 Runden mit einem Zähler Vorsprung auf Slavia Prag (10-5-1/30:12/35) an.

Die Violetten bestreiten unter Cheftrainer Thorsten Fink ihr zwölftes Europacup-Match 2016/17 und haben davon in der Fremde keines verloren (4-1-0), dabei 13 Tore erzielt. Hingegen ist Viktoria schon seit zehn EC-Gruppenspielen (0-4-6) und gegen ÖFB-Klubs im Europacup überhaupt noch sieglos (0-1-2).

Auf freundschaftlicher Basis gegen Viktoria zweimal siegreich

Das Wiener 0:0 war das erste Pflichtspiel zwischen Austria und Viktoria, aber nicht das erste Match gegeneinander. Vorher hat es schon zwei freundschaftliche Partien gegeben. Im Jänner 1993 gewannen wir in der Sportschule Lindabrunn (NÖ) klar 4:1.

Wertvoller war das Kräftemessen am 6.2.2010 in Sotschi. Das 2:0 auf Kunstrasen in der russischen Olympiastadt bedeutete den ersten Platz im preolympischen Turnier, der mit 20.000 Euro und einem Pokal honoriert wurde. Damals stand Robert Almer im Tor, vor ihm spielten u.a. Baumgartlinger, Suttner, Klein und Junuzovic.

Statistisches und Wissenswertes zum UEFA-Europa-League-Spiel (Gruppe E/6. Runde): FC Viktoria Pilsen – FK Austria Wien (Donnerstag, 19:00 Uhr, Doosan Arena SR Serhiy Bojko/Ukraine):

Tabelle:

  1. AS Roma         5   3-2-0   16:7   11 *)
  2. Astra Giurgiu   5    2-1-2    7:10   7
  3. Austria Wien    5   1-2-2     9:11   5
  4. Viktoria Pilsen  5   0-3-2     4:8     3 **)

*) Für die Runde der letzten 32 qualifiziert

**) Fix ausgeschieden

Weiteres Spiel am 8. Dezember: Astra Giurgiu – AS Roma (19:00 Uhr)

Bisher gespielt: Astra – Austria 2:3 (FAK-Tore: Holzhauser 16./Elfer, Friesenbichler 33., Grünwald 58., Anmerkung: Rotpuller 79./Rote Karte), Pilsen – Roma 1:1, Austria – Pilsen 0:0, Roma – Astra 4:0, Roma – Austria 3:3 (FAK-Tore: Holzhauser 16., Prokop 82., Kayode 84.), Pilsen – Astra1:2, Austria – Roma 2:4 (FAK-Tore: Kayode 2., Grünwald 89.), Astra – Pilsen 1:1, Austria – Astra 1:2 (FAK-Tor: Rotpuller 57., Anmerkung: Grünwald 65./Gelbrote Karte), Roma – Pilsen 4:1

Die Auslosung des Sechzehntel-Finales findet am 12. Dezember (13:00 Uhr MEZ) am UEFA-Sitz in Nyon (Schweiz) statt. Die Spiele werden am 16. und 23. Februar 2017 ausgetragen.

Prozedere der Auslosung:

+) Es gibt zwei Töpfe, wobei die zwölf Gruppensieger der UEFA Europa League und die vier besten Dritten der Champions-League gesetzt sind. Die zwölf EL-Gruppenzweiten und die restlichen drittplatzierten CL-Klubs werden aus dem zweiten Pott zugelost.

+) Die gesetzten Mannschaften bestreiten das Rückspiel daheim.

+) Kein Klub kann gegen einen Verein aus der eigenen Gruppe oder aus dem gleichen Land gelost werden. Etwaige Ausnahmen werden vor der Auslosung bekannt gegeben.

Bisherige Europacup-Spiele des FK Austria Wien gegen Vertreter aus Tschechien (4 Partien: 1-2-1/5:5 Tore):

UEFA Cup 2006/07 (Gruppe F):

30.11.2006: Austria – Sparta Prag 0:1; Prater-Stadion, 8.600 Zuschauer, Tor Repka (11.)

UEFA-Cup 2007/08 (Qualifikation/2. Runde):

16.8.2007: Austria – FK Jablonec (Gablonz) 4:3; Generali-Arena, 5.020; Tore: Ertl (8.), Kuljic (21., 65.), Lasnik (47.) bzw. Zelenka (28., 37.), Baranek (76.)

30.8.2007: Jablonec – Austria 1:1; 5.710, Tore: Rilke (83.) bzw. Sariyar (39.)

UEFA Europa League (Gruppe E/2. Runde):

29.9.2016: Austria – FC Viktoria Pilsen 0:0; Happel-Stadion, 16.509

Freundschaftsspiele Austria gegen Viktoria Pilsen (2 Partien: 2-0-0/6:1 Tore):

28.1.1993: Austria – Pilsen 4:1, Sportschule Lindabrunn, FAK-Tore: Zeller, Narbekovas, Fridrikas, Ivanauskas

6.2.2010: Pilsen – Austria 0:2 Turnier in Sotschi (Russland); Tore: Linz, Schumacher

KURZSTECKBRIEF FC Viktoria Pilsen:

Gegründet: 1911

Klubfarben: Rotblau

Stadion: Doosan Arena (Kapazität 11.700 Zuschauer)

Trainer: Roman Pivarnik

Internet: www.fcviktoria.cz

Kader (Durchschnittsalter): 27,6 Jahre

Teamspieler/Legionäre: 9 bzw. 7 Legionäre

Wert des Kaders (laut www.transfermarkt.at): 24,35 Mio. Euro

Größte nationale Erfolge:

4 x Meister (2011, 2013, 2015, 2016)

1 x Cupsieger (2010)

2 x Supercupsieger (2011,2015)   

Größte internationale Erfolge:

2 x UEFA-Champions-League Gruppenphase (2011/12 als Dritter bis ins Europa-League-Sechzehntel-Finale und 2013/14 als Dritter bis ins EL-Achtelfinale)

3 x UEFA-Europa-League Gruppenphase (2012/13 bis Achtelfinale, 2015/16 und 2016/17)

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. SK Puntigamer Sturm Graz 12 28
2. FC Red Bull Salzburg 12 25
3. SK Rapid Wien 12 22
4. FK Austria Wien 12 18
5. FC Flyeralarm Admira 12 18
6. LASK 12 16
7. CASHPOINT SCR Altach 12 16
8. RZ Pellets WAC 12 12
9. SV Mattersburg 12 7
10. SKN St. Pölten 12 2
» zur Gesamttabelle