Bundesliga 15.12.2016, 08:29 Uhr
© Bildagentur Zolles KG © Bildagentur Zolles KG

BUNDESLIGA: AUSTRIA UNTER FINK AM ERFOLGREICHSTEN GEGEN SVM

Mit dem 35. Pflichtspiel klingt am Samstag (18:30 Uhr) im Happel-Stadion gegen SV Mattersburg der violette Fußball-Herbst 2016 aus. Nach unserem bitteren Aus in der UEFA Europa League und dem 1:2 zuletzt in St. Pölten soll ein versöhnlicher Abschluss her.

© Bildagentur Zolles KG Bundesliga: Austria unter Fink am erfolgreichsten gegen SVM

Die statistischen Sterne scheinen für uns genau eine Woche vor dem Weihnachtsfest günstig zu stehen. Denn gegen keinen anderen Verein weisen die Veilchen unter dem seit Sommer 2015 im Amt befindlichen Cheftrainer Thorsten Fink eine solch positive Bilanz auf wie gegen die Burgenländer.

Vor dem siebten Liga-Duell mit dem aktuellen Schlusslicht halten wir bei fünf Siegen, einem Remis und keiner einzigen Niederlage! Unter dem Deutschen haben wir auch am 23.4.2016 mit dem 9:0 in Mattersburg unseren höchsten Bundesliga-Erfolg vom 22.8.2004 (ebenfalls 9:0 bei SW Bregenz) egalisiert.

Wollen die Herbstausbeute aus dem Vorjahr übertreffen

Gelingt in der 20. Runde dem aktuellen Tabellenvierten ein Dreier, so wäre der in doppelter Hinsicht immens wertvoll. Einerseits würden wir den Kontakt zur Spitze über den Winter wahren und andererseits hätte man die Herbstausbeute vom Vorjahr (35 Punkte aus 20 Runden) um zwei Zähler übertroffen.

Vorigen Sonntag hat Raphael Holzhauser per Foulelfmeter in St. Pölten das zu späte Anschlusstor zum 1:2 und damit den 100. Treffer in der Meisterschaft der Fink-Ära erzielt. Wem gelingt am Samstag im 56. Liga-Spiel unter dem Ex-Bayern das 50. Goal vor eigenem Publikum? Es wäre auch ein Schritt zum 15. Heimsieg unter Fink im Punkterennen!

Liga-Resultate der Austria unter Cheftrainer Thorsten Fink (seit Sommer 2015 im Amt) gegen die einzelnen Klubs:

SV Mattersburg  6 Spiele (5-1-0/23:5 Tore) 16 von 18 Punkten

5:1 (heim), 2:1 (auswärts), 2:2 (h), 9:0 (a), 3:1 (h), 2:0 (a)

SKN St Pölten 3 Spiele (2-0-1/5:4) 6 von 9 Punkten

2:1 (a), 2:1 (h), 1:2 (a)

Admira Wacker Mödling 6 Spiele (4-1-1/11:4) 13 von 18 Punkten

1:0 (a), 1:1 (h), 3:0 (a), 3:1 (h), 1:2 (h), 2:0 (a)

Wolfsberger AC 6 Spiele (4-1-1/10:3) 13 von 18 Punkten

2:0 (a), 1:0 (h), 0:2 (a), 0:0 (h), 4:1 (h), 3:0 (a)

SV Ried 6 Spiele (3-2-1/14:7) 11 von 18 Punkten

1:1 (h), 2:4 (a), 3:1 (h), 5:0 (a), 1:1 (a), 2:0 (h)

SV Grödig 4 Spiele (2-1-1/5:5) 7 von 12 Punkten

2:2 (a), 2:1 (h), 1:0 (a), 0:2 (h)

SK Sturm Graz 6 Spiele (3-1-2/9:7) 10 von 18 Punkten

0:2 (a), 2:1 (h), 1:1 (a), 3:0 (h), 1:3 (a), 2:0 (h)

SCR Altach 6 Spiele (3-0-3/10:12) 9 von 18 Punkten

3:1 (h), 2:1 (a), 1:2 (h), 0:2 (a), 3:1 (h), 1:5 (a)

SK Rapid Wien 6 Spiele (2-0-4/7:14) 6 von 18 Punkten

2:5 (h), 2:1 (a), 0:3 (h), 0:1 (a), 1:4 (h), 2:0 (a)

RB Salzburg 6 Spiele (0-2-4/6:16) 2 von 18 Punkten

2:2 (a), 1:1 (h), 1:4 (a), 0:2 (h), 1:4 (a), 1:3 (h)

Pflichtspiel-Bilanz unter Fink:

Meisterschaft 55 Spiele: 28-9-18 (100:77 Tore) 93 Punkte

Heim: 27 Spiele 14-5-8 (49:38) 47 Punkte bzw. Auswärts: 28 Spiele 14-4-10 (51:39) 46 Punkte

ÖFB-Samsung-Cup 8 Spiele: 7-0-1 (29:11)

Europacup 12 Spiele: 6-2-4 (21:18); Heim: 2-1-3 (6:8) bzw. auswärts: 4-1-1 (15:10)

GESAMT: 75 Spiele: 41-11-23 (150:106)

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. SK Puntigamer Sturm Graz 12 28
2. FC Red Bull Salzburg 12 25
3. SK Rapid Wien 12 22
4. FK Austria Wien 12 18
5. FC Flyeralarm Admira 12 18
6. LASK 12 16
7. CASHPOINT SCR Altach 12 16
8. RZ Pellets WAC 12 12
9. SV Mattersburg 12 7
10. SKN St. Pölten 12 2
» zur Gesamttabelle