Bundesliga 06.11.2016, 07:30 Uhr
© Bildagentur Zolles KG © Bildagentur Zolles KG

GELINGT ZUM FINK-JUBILÄUM IM LÄNDLE DER FÜNFTE LIGA-ERFOLG IN SERIE?

Statistisches und Wissenswertes vor dem Match gegen den Tabellenzweiten Altach (Sonntag, 16:30 Uhr), bei dem Thorsten Fink zum 50. Mal bei einem Ligaspiel auf der Trainerbank sitzt.

© Bildagentur Zolles KG Gelingt zum Fink-Jubiläum im Ländle der fünfte Liga-Erfolg in Serie?

Auf den FK Austria Wien wartet am Sonntag (16:30 Uhr) in der letzten englischen Woche vor der wohlverdienten Meisterschaftspause im äußersten Westen Österreichs das nächste Topspiel. Die Veilchen bestreiten in der Cashpoint-Arena gegen den SCR Altach den Schlager der 14. tipico-Bundesliga-Runde.

Vor den Länderspielen des ÖFB-Teams gegen Irland (EM-Quali am 12.11./18:00 Uhr) und gegen die Slowakei (Testspiel am 15.11./20:45 Uhr jeweils im Happel-Stadion) trifft der Tabellenzweite auf den Vierten, wobei Altach und Austria aktuell nur ein Punkt trennt.

Die Vorarlberger sind fünf (3-2-0/6:2 Tore), unsere Veilchen vier Runden (4-0-0/8:1) ungeschlagen. Für die Rheindorfer spricht, dass sie daheim noch keines ihrer sechs Saisonspiele verloren haben (5-1-0/9:2), für die Veilchen sprechen die starken Leistungen in den letzten Wochen.

Fink zum 50. Mal in der Liga auf der Austria-Bank

Die Violetten könnten unserem Trainer Thorsten Fink wenige Tage nach dessen 49. Geburtstag ein weiteres Präsent machen. Der Deutsche sitzt zum 50. Mal bei einem Ligaspiel auf der Austria-Bank (bisher 25-9-15/90:67 Tore und 84 Punkte, sowie auswärts nach 24 Spielen: 12-4-8/44:32/40 Punkte).

Die Violetten haben in dieser Liga-Saison als einziger Klub in jedem Match zumindest einen Treffer erzielt. Gelingt uns wie im ersten Duell der laufenden Spielzeit (3:1 in Wien am 21.8.) wieder ein Dreier gegen Altach, würden wir gegen die Vorarlberger vor deren Fans ausgleichen. Dort erreichten wir bisher in zehn Partien vier Siege und ein Remis (10:10 Tore).

Unser jüngster Erfolg in Altach, der einzige seit dem Wiederaufstieg der Mannen aus dem Ländle 2014, datiert vom 3.10.2015 mit 2:1. Damals hatte ein Spieler die Hausherren auf spektakuläre Weise in Führung geschossen, der heute bei uns spielt. Ismael Tajouri-Shradi erzielte per direkt verwandeltem Corner das 1:0.

Diesen Treffer hat er im Austria-Trikot längst vergessen gemacht. Der 22-Jährige ist gemeinsam mit Alex Grünwald mit je fünf Toren unser bester Ligaschütze. Grünwald hat übrigens im Derby mit dem Goal zum 2:0-Endstand seinen 41. Bundesliga-Treffer, den 33. im Dress der Austria (vorher acht für SC Wr. Neustadt) erzielt. In seinem insgesamt 200. BL-Spiel, davon 140 für unsere Violetten.

Statistisches und Wissenswertes

zum tipico-Bundesliga-Spiel (14. Runde) SCR Altach – FK Austria Wien (Sonntag, 16:30 Uhr/live ORFeins und Sky, Cashpoint Arena, SR Oliver Drachta/OÖ):

Bundesliga-Bilanz SCRA – FAK:

Insgesamt 21 Spiele: 6-3-12 (19:35 Tore)

In Vorarlberg 10 Spiele: 5-1-4 (10:10)

In Wien 11 Spiele: 1-2-8 (9:25)

Saison-Ergebnisse 2015/16:

1:3 (auswärts) am 2.8.2015; Tore: Ortiz (33.) bzw. Shikov (29.), Kayode (60.), Gorgon (71./Foulelfer)

1:2 (heim) am 3.10.2015; Tore: Tajouri-Shradi (18.) bzw. Kayode (43.), Koch (65.)

2:1 (a) am 12.12.2015; Tore Mahop (61, 65.) bzw. Vukojevic (17.)

2:0 (h) am 2.4.2016; Tore: H. Aigner (41./Foulelfer), Schreiner (57.); Anmerk.: Rot Windbichler (FAK/40. Foul)

Saison-Ergebnis 2016/17:

1:3 (a) am 21.8.2016; Tore: Oberlin (58.) bzw. Tajouri-Shradi (23.), Friesenbichler (61., 68.)

Aktuelle Tabellenplatzierungen:

SCRA: gesamt 2. Rang (8-2-3/18:13 Tore/26 Punkte) bzw. heim 2. Rang (5-1-0/9:2/16)

FAK: gesamt 4. Rang (8-1-4/25:19/25) bzw. auswärts 3. Rang (3-1-2/9:9/10)

Liga-Serien gegeneinander:

Den jüngsten ihrer vier Siege in Altach gegen den SCR feierte die Austria vor etwas mehr als einem Jahr mit dem 2:1 am 3.10.2015. Damals fixierte die damalige violette Leihgabe Ismael Tajouri-Shradi per direktem Corner die 1:0-Führung der Gastgeber. Vergangene Saison hat jeder Klub von den vier Spielen je ein Match daheim und auswärts gewonnen.

Aktuelle Liga-Serien:

SCRA: Ist seit dem 1:2 am 17.9.2016 in Ried fünf Runden ungeschlagen (3-2-0) und hat dabei nur zwei Tore (6:2) kassiert. Daheim gab es in sechs Partien keine Niederlage und nur ein Remis, aber fünf Siege. Das 0:0 am 25.9.2016 war auch das einzige Spiel, in dem die Vorarlberger nicht trafen. Altach ist daheim in der Liga schon acht Spiele (5-3-0) seit dem 1:3 gegen Salzburg am 23. April unbesiegt.

FAK: Feierte nach dem 1:2 gegen Admira (24.9.) vier Erfolge in Serie (8:1 Tore) und liegt nur einen Punkt hinter Altach und vier Zähler hinter Spitzenreiter Sturm Graz. In der Fremde gab es bisher drei Dreier (2:1 in St. Pölten sowie 2:0 in Mattersburg und bei Rapid). Hat als einziger Klub in allen bisherigen 13 Runden getroffen.

Liga-Torschützen:

SCRA (18 Treffer durch 7 Schützen): 7 Oberlin, 3 Dovedan, je 2 Salomon, Ngamalen, Zivotic, je 1 Mahop, Netzer

FAK (25/9): je 5 Grünwald, Tajouri-Shradi, 4 Kayode, je 3 Holzhauser, Venuto, 2 Friesenbichler, je 1 Filipovic, Serbest, Martschinko

Liga-Assists:

SCRA: 4 Dovedan, je 2 Oberlin, Lienhart, Prokopic, je 1 Harrer, Lukse, Netzer, Salomon, Schreiner

FAK: 5 Venuto, je 3 Salamon, Tajouri-Shradi, 2 Kayode, je 1 Filipovic, Friesenbichler, Grünwald, Holzhauser, Stryger-Larsen, Windbichler

Liga-Kopftore:

SCRA: 5 (Dovedan, Netzer, Mahop, Salomon, Zivotic) erzielt bzw. 5 kassiert

FAK: 6 (Kayode 2, Filipovic, Friesenbichler, Grünwald, Tajouri-Shradi) erzielt – 3 kassiert

Liga-Jokertore:

SCRA: 6 (Oberlin 2, Zivotic 2, Dovedan, Salomon)

FAK: 4 (Venuto 2, Kayode, Tajouri-Shradi)

Liga-Tore in ersten 15 Minuten:

SCRA: 3 (Oberlin 2, Dovedan) erzielt bzw. 1 kassiert

FAK: 1 (Venuto) erzielt bzw. 1 kassiert

Liga-Tore in letzten 15 Minuten (plus Nachspielzeit):

SCRA: 5 (Oberlin 2, Zivotic 2, Mahop) erzielt bzw. 4 kassiert

FAK: 7 (Filipovic, Grünwald, Kayode, Martschinko, Serbest, Tajouri-Shradi, Venuto) erzielt bzw. 4 kassiert

Liga-Tore in erster und zweiter Spielhälfte:

SCRA: 8 in ersten 45 und 10 in zweiten 45 Minuten erzielt bzw. 4 und 9 kassiert

FAK: 8 und 17 erzielt bzw. 5 und 14 kassiert

Liga-Standardtore:

SCRA: 5 erzielt (1 Elfer, 2 Kopf nach Corner, 1 nach Corner, 1 Tormann-Abschlag) bzw. 3 kassiert (1 E., 1 K.n. Freistoß, 1 K.n.C.)

FAK: 11 erzielt (Liga-Bestwert/3 E., 2 F., 3 K.n.C., 1 n.C., 1 K.n.F., 1 n.F.) bzw. 3 kassiert (1 F., 2 K.n.C.)

Liga-Elfmeter:

SCRA: 1 von 1 verwandelt (Oberlin) bzw. 1 aus 1 kassiert

FAK: 4/3 (Holzhauer 2, Venuto 1 plus 1 Stange) bzw. 0 aus 0 kassiert

Liga-Ausschlüsse:

SCRA: 2 (Rot Salomon und Gelbrot Galvao)

FAK: 0

Liga-Einsätze:

SCRA (23 Spieler): je 13 Lukse (voll), Lienhart (einmal eingewechselt), Netzer (einmal ausgewechselt), Oberlin (7 a/3 e), je 12 Dovedan (8 a/1 e), Galvao (1 a/1 Gelbrot)

FAK (23): je 13 Grünwald (1 a/3 e), Serbest (3 a/2 e), Pires (4 a/4 e), Tajouri-Shradi (2 a/8 e), je 12 Filipovic (2 a), Venuto (5 a), Holzhauser (8 a), Kayode (3 a/5 e), 11 Rotpuller (voll), 10 Friesenbichler (4 a/3 e)