Profimannschaft 05.10.2016, 21:05 Uhr
© amaspics.at © amaspics.at

17 TORE UND 4.000 EURO FÜR GUTEN ZWECK

Ein Freundschaftsspiel für den guten Zweck. Der FK Austria Wien fuhr am Mittwochabend einen 15:2-(8:0-)Sieg beim SC Forstinger Traismauer ein. Im Vordergrund stand aber nicht das Resultat, sondern Einnahme-Erlöse in der Höhe von 4.000 Euro, die der Volkshilfe Traismauer und dem Verein „Rettet das Kind“ zugute kommen. 

© amaspics.at 17 Tore und 4.000 Euro für guten Zweck
Profis» alle Termine
Montag, 13. Februar 2017 20:00 Uhr ics Programm: Geburtstag Ch. Martschinko Ort:
Donnerstag, 16. Februar 2017 20:00 Uhr ics Programm: Geburtstag Raphael Holzhauser Ort:

Seine Angreifer waren Thorsten Fink aufgrund von zahlreichen Abstellungen zwar nicht zur Verfügung gestanden, über mangelnden Tor-Hunger konnten sich Austrias Chefcoach sowie die Zuschauer im niederösterreichischen Traismauer aber nicht beklagen. 

Violett präsentierte sich gegen einen beherzt kämpfenden Gegner spielfreudig. Für eine sportliche Vorentscheidung war gegen den Klub aus der 1. Klasse Nord-West dennoch rasch gesorgt. 

Der Spielfilm im Schnellverfahren: Ismael Tajouri-Shradi hatte aus kurzer Distanz eröffnet,  ehe er nur wenig später uneigennützig für Felipe Pires assistierte. Das 3:0 besorgte abermals der Brasilianer – diesmal legte Raphael Holzhauser auf. Die Treffer vier und fünf steuerten wieder Pires und Tajouri bei - jeweils per Weitschuss. 

Das 6:0 hatte Kapitän Alex Grünwald nach einer Ablage von Venuto erzielt, ehe der Brasilianer kurze Zeit später selbst ein Solo in Zählbares umwandelte. Mit Venutos Tor zum 8:0 – gleichbedeutend mit einer kleinen Vorentscheidung – ging’s auch in die Pause. 

In der Folge brachte Fink mit Benjamin Muhalilovic, Denis Tomic und Torhüter Valerian Hüttner drei Akademie-Spieler in die Partie – der Torlaune tat dies keinen Abbruch.

Tomic stellte sich prompt mit zwei Treffern bei seinen Kollegen vor. Zweimal Venuto, Holzhauser mit einem sehenswerten Weitschuss, Pires und Grünwald sorgten für die schöne Zahl 15 auf der Anzeigetafel. Die beiden Tore der Niederösterreicher fielen durch Limanovsky sowie durch ein Eigentori von Stronati.

Die Gewinner des Abends waren – natürlich neben den Vierfach-Torschützen Venuto und Pires – die Volkshilfe Traismauer und der Verein „Rettet das Kind“, denen jeweils 2.000 Euro zugute kommen. 

Austria-Trainer Thorsten Fink: „Ein schöner Abend für alle Beteiligten. Wir haben die Zuseher unterhalten und nebenbei eine schöne Summe für Menschen, die es brauchen, hereingespielt.“

SC Traismauer - FK Austria Wien 2:15 (0:8)

Austria: Pentz (46. Hüttner); Gschwent, Kadiri Mohammed, Rotpuller (46. Muhalilovic), Salamon; Stronati, Holzhauser, Grünwald; Venuto, Tajouri-Shradi, Pires (46. Tomic). 
 
Tore: Tajouri-Shradi (5., 25.), Pires (14., 20., 23., 70.), Grünwald (35., 88.), Venuto (36., 43., 58., 63.), Tomic (48., 84.), Holzhauser (83.); Limanovsky (71.), ET Stronati (80.)

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. CASHPOINT SCR Altach 20 42
2. FC Red Bull Salzburg 20 40
3. SK Puntigamer Sturm Graz 20 39
4. FK Austria Wien 20 37
5. SK Rapid Wien 20 27
6. FC Admira Wacker Mödling 20 23
7. RZ Pellets WAC 20 22
8. SV Guntamatic Ried 20 20
9. SKN St. Pölten 20 18
10. SV Mattersburg 20 14
» zur Gesamttabelle