Frauenfußball 18.10.2016, 10:00 Uhr

FRAUENTEAM SPIELT GEGEN DAS NATIONALTEAM VON BAHRAIN

Am Samstag um 14:00 Uhr kommt es zum Aufeinandertreffen. In der Liga reichte es am Wochenende gegen Bergheim nur zu einem 2:2-Remis.

Frauenteam spielt gegen das Nationalteam von Bahrain

Unser Frauenteam trifft am kommenden Samstag (22.10.) auf das Nationalteam von Bahrain. Anpfiff ist um 14:00 Uhr am Sportplatz des USC Landhaus. Bahrain ist aktuell die Nummer 78 der Welt und ist derzeit auf Trainingslager in Österreich.

In der ÖFB-Frauen-Bundesliga holte Landhaus daheim gegen FC Bergheim ein 2:2-Remis. Dabei lag die Mannschaft von Attila Sekerlioglu zwischenzeitlich bereits mit 2:0 voran. Die violetten Mädels gingen zunächst kurz vor der Pause durch ein Tor von Anna Eberhardt, nach einer tollen Vorarbeit von Duygu Karkac, die sich auf der linken Seite durchsetzte, in Führung.

„Zwei Punkte verschenkt“

In der 66. Minute erhöhte Karkac nach einer sehenswerten Einzelaktion und mit einem hohen Schuss ins lange Eck auf 2:0. Lena Kovar hatte in der 74. Minute die endgültige Entscheidung am Fuß. In der Schlussphase erzielten die Gäste dann noch in den Minuten 84 und 89 die zwei Treffer zum 2:2-Unentschieden.

„Leider haben wir dem Gegner durch unsere Abwehrfehler die Chancen für seine Tore geebnet. Dazu kommt noch, dass wir unsere hundertprozentigen Chancen nicht verwertet haben. Dann passiert so etwas. Wir haben zwei Punkte verschenkt. Bergheim kann sich freuen“, resümiert der sportliche Leiter Walter Weiss.

Landhaus spielte in folgender 4-3-3-Formation: El Dahaibiova; Stefanek, Winkler, Raimerth, Fiebiger; Eberhardt, Schneeweiß, Sochor; Kovar, Mädl, Karkac.

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. FC Red Bull Salzburg 17 45
2. LASK 17 31
3. SKN St. Pölten 17 29
4. RZ Pellets WAC 17 26
5. FK Austria Wien 17 24
6. SK Puntigamer Sturm Graz 17 23
7. TSV Prolactal Hartberg 17 23
8. SK Rapid Wien 17 20
9. SV Mattersburg 17 19
10. FC Wacker Innsbruck 17 16
11. CASHPOINT SCR Altach 17 11
12. FC Flyeralarm Admira 17 11
» zur Gesamttabelle