Amateure 12.10.2016, 10:33 Uhr
© amaspics.at © amaspics.at

AMATEURE-DERBY STEIGT AM DONNERSTAG IN DER AKADEMIE

Die Jungveilchen treffen auf Rapid II. Beide Teams sind gut in die RLO-Saison gestartet. Ein echter Schlager. „Aber gegen Rapid brauchst du sowieso keine Extra-Motivation“, betont Coach Andy Ogris.

© amaspics.at Amateure-Derby steigt am Donnerstag in der Akademie

Bereits am Donnerstag um 19:00 Uhr treffen die Austria Amateure daheim in der Austria-Akademie im Wiener Derby auf den Lokalrivalen.

Aktuell ein echter Ostliga-Schlager, denn: Auch die Tabellensituation bietet einiges an Brisanz. Die Jungveilchen sind nach zehn Runden mit 22 Punkten der erste Ritzing-Verfolger. Die Grün-Weißen liegen mit zwei Spielen weniger sechs Zähler dahinter, liegen also nach Verlustpunkten gleichauf.

Heimplatz sicherlich kein Nachteil

„Beide Teams sind gut aus den Startlöchern gekommen. Rapid hat gute Leistungen gezeigt. Wir können ein gutes Match erwarten. Und wir wollen natürlich unbedingt gewinnen“, sagt Trainer Andy Ogris. Gegen Rapid brauche man aber ohnehin keine Extra-Motivation.

Erstmals wird das Amateure-Derby auf unserem Akademie-Platz ausgetragen. In den letzten Jahren konnten wir immer in die Generali-Arena ausweichen. Vor- oder Nachteil für unsere Jungveilchen? „Das große Stadion hat die jungen Spieler schon noch ein bisschen mehr motiviert. Wir fühlen uns aber auch auf unserem Heimplatz in der Akademie sehr wohl. Es ist also sicherlich kein Nachteil für uns“, erklärt Andy Ogris.

Hainka, Borkovic und Fitz kehren mit Selbstvertrauen zurück

Einige Spieler waren in der Länderspielpause im Einsatz. Florian Hainka stand in der U19 zweimal in der Startelf und erzielte ein Tor. Alexandar Borkovic spielte bei der U18 durch. Dominik Fitz wurde eingewechselt und steuerte ein Assist bei. Die drei Jungveilchen komen also durchaus mit Selbstvertrauen zurück zur Mannschaft. Das wichtigste ist ohnehin, dass alle fit und gesund zurückgekehrt sind.

Überhaupt kann das Trainer-Team fast aus dem Vollen schöpfen. Kapitän Manuel Ortlechner fällt weiter aus, sonst hat Andy Ogris eher die Qual der Wahl. Am Mittwoch steht noch ein Training an. Danach wird wohl die Startformation feststehen.

13 von 14 Spielern aus der Austria-Akademie

Im letzten Match gegen die St. Pölten Juniors konnten sich einige junge Spieler mit guten Leistungen in den Blickpunkt spielen, die sonst eher selten in der Startformation der Austria Amateure stehen.

„Ich war mit der Leistung beim 2:1-Sieg über weite Strecken sehr zufrieden. St. Pölten hatte vier Spieler aus der Kampfmannschaft in der Startelf und bei uns haben vier Stammkräfte gefehlt. Die Jungen haben ihre Chance aber sehr gut genützt und ihre Sache sehr gut gemacht“, analysiert der Chefcoach. Ebenfalls sehr erfreulich: Beim 2:1-Erfolg gegen die St. Pölten Juniors entsprangen 13 von 14 eingesetzten Spielern der Austria Akademie.

Freier Eintritt für Abonnenten - P1 beim Stadion ist geöffnet

Kommt und unterstützt unsere Jungveilchen! Abonnenten haben wie immer freien Eintritt. Tickets gibt es um 8 (Vollpreis), 6 (Ermäßigt) und 4 Euro (Kind). Wir haben für euch den Parkplatz P1 (direkt bei der Ost-Tribüne der GENERALI-Arena) geöffnet.