Violett ist mehr... 14.09.2016, 15:34 Uhr

TRAININGSSTART BEI DEN SPECIAL VIOLETS

Das Team aus gehandicapten Sportlern trainiert seit Dienstag wieder wöchentlich und bekommt mit Thomas Hanreiter einen zusätzlichen Coach.

Trainingsstart bei den Special Violets
Thomas Hanreiter ist neu im Trainerteam

Seit April sind die "Special Violets" ein fester Bestandteil der Austria-Familie. Das Team aus gehandicapten Sportlern, das seit April in der Austria-Akademie leidenschaftlich Fußball spielt, regelmäßig trainiert und im Juni das erste Match absolvierte, steht nun seit Dienstag wieder im wöchentlichen Training.

Vierköpfiges Trainerteam bei den Special Violets

Roman Stary, selbst ehemaliger Austria-Profi und aktuell noch U16-Trainer, coacht die Special Violets seit Anfang an in Kooperation mit dem Sportpsychologen Alex Schneider und Leo Vasile vom Behindertensportverband, der die Integrations-Schnittstelle darstellt und auch immer bei den Matches mit dabei ist.

Das Trainerteam hat nun Zuwachs bekommen. Thomas Hanreiter, der schon seit mehreren Jahren eine enge Verbundenheit zum FK Austria Wien pflegt und u.a. schon einige Male beim Austria Soccer Camp mit dabei war, ist der vierte Mann im Team. „Wir werden die Trainingsabläufe zu viert organisieren und uns die Arbeit aufteilen“, erklärt Hanreiter.

Bilder vom Trainingsauftakt

"Die Spieler sind sehr ehrgeizig und engagiert"

Beim Trainingsauftakt am Dienstag machte er erste Erfahrungen mit den Special Violets, die sehr positiv ausfallen: „Es war total cool. Die Spieler sind sehr ehrgeizig und engagiert – die ganze Atmosphäre wirkt auch sehr entspannt“, schildert der Neo-Coach.

Die Special Violets trainieren jeden Dienstag ab 18:30 Uhr in der Austria-Akademie, wo ihnen bei Schlechtwetter auch eine Sporthalle zur Verfügung steht. 

Außerdem werden die Special Violets am 27. September beim Vienna-Nightrun mitlaufen.

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. CASHPOINT SCR Altach 20 42
2. FC Red Bull Salzburg 20 40
3. SK Puntigamer Sturm Graz 20 39
4. FK Austria Wien 20 37
5. SK Rapid Wien 20 27
6. FC Admira Wacker Mödling 20 23
7. RZ Pellets WAC 20 22
8. SV Guntamatic Ried 20 20
9. SKN St. Pölten 20 18
10. SV Mattersburg 20 14
» zur Gesamttabelle