Profimannschaft 02.09.2016, 11:00 Uhr

IN DER PAUSE GIBT ES ROCK 'N' ROLL

Die Bundesliga hat aufgrund der Länderspiele eine kurze Pause eingelegt. Von Ruhekissen ist beim FK Austria Wien dennoch keine Spur. Ganz im Gegenteil, jetzt werden nochmals die Ärmel aufgekrempelt und in hochintensiven Bereichen gearbeitet.

In der Pause gibt es Rock 'n' Roll

Nach zwei freien Tagen war der Mittwoch gleich wieder ein „Stresstag“ für den Körper der Spieler. Erst wurde ein Shuttle-Run absolviert (16 Minuten, bei denen die Geschwindigkeit immer mehr gesteigert wird), bei dem der Schweiß im Trainingszentrum in Steinbrunn bereits in Strömen floss.

Co-Trainer Sebastian Hahn: „Aufgrund der zuletzt vielen englischen Wochen konnten wir in diesen Bereichen gar nicht arbeiten. In dieser Phase ist wieder etwas Zeit dafür, wir legen nochmal voll drauf im konditionellen Bereich.“ So ging es übrigens die komplette Woche. Zwar immer wieder mit Ball, aber garniert mit Läufen und verschiedenen Spielformen. Es wird für den langen Herbst nochmals Kondition getankt.

Windbichler & Co. mit der Blackroll

Erst gab es Rock, dann das Roll. Eine ganz besondere und etwas andere Einheit gab es zwischendurch auch noch für die Spieler. Gemeinsam mit Nina Brenner, einer Mastertrainerin für die Blackroll. Diese Rollen ermöglichen eine intensive Selbstmassage der Muskeln und Faszien, sind also eine Art Massage für den gesamten Körper. Regelmäßig durchgeführte Übungen mit der Blackroll lösen Verklebungen, um so Muskelverspannungen zu lösen und die Durchblutung zu steigern.

Knapp eine Stunde wurde damit gearbeitet. Was locker begann – auch angesichts der hübschen Nina - endete nach Aktivierung vieler Muskelgruppen mit doch überraschten Gesichtern. Nämlich ob der Tatsache, was mit der Blackroll, die bereits seit einigen Jahren zur Standardausrüstung der Violetten gehört, alles möglich ist.

Oft wurde nur die Beinmuskulatur herausfordernd „ausgerollt“, aber wirkungsvoll massieren kann man damit auch das Gesäß, den Rücken, die Brustmuskulatur und und und…  

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. FC Red Bull Salzburg 18 48
2. LASK 18 34
3. spusu SKN St. Pölten 18 29
4. RZ Pellets WAC 18 27
5. FK Austria Wien 18 27
6. SK Puntigamer Sturm Graz 18 26
7. TSV Prolactal Hartberg 18 23
8. SK Rapid Wien 18 20
9. SV Mattersburg 18 19
10. FC Wacker Innsbruck 18 17
11. CASHPOINT SCR Altach 18 14
12. FC Flyeralarm Admira 18 11
» zur Gesamttabelle