ÖFB-Cup 20.09.2016, 16:18 Uhr
© Bildagentur Zolles KG © Bildagentur Zolles KG

FINK: „WIR WERDEN DIE VIENNA NICHT UNTERSCHÄTZEN“

Der Cheftrainer spricht vor dem Cup-Duell auf der Hohen Warte über den Gegner, Rotation und die Bedeutung des Bewerbs.

© Bildagentur Zolles KG Fink: „Wir werden die Vienna nicht unterschätzen“

Der FK Austria Wien trifft am Mittwoch (20:20 Uhr) im Rahmen der zweiten Runde des Samsung-Cups auswärts auf der Hohen Warte auf den First Vienna FC. (hier könnt ihr euch eure Tickets sichern)

Die Violetten gehen als klarer Favorit in das Duell mit dem Ostliga-Verein. „Als Bundesliga-Mannschaft sollten wir mit diesem Druck umgehen können. Wir werden die Vienna nicht unterschätzen – sie haben eine gute Mannschaft“, sagt Cheftrainer Thorsten Fink.

„Wir wollen bis ins Endspiel kommen“

Der Cup ist für die Veilchen ein wichtiger Bewerb, der auch neben Meisterschaft und UEFA Europa League von allen Beteiligten sehr ernst genommen wird: „Wir wollen ins Endspiel und auf dem Weg dorthin werden wir kein Spiel auf die leichte Schulter nehmen. Das Match gegen die Vienna ist auch eine Chance, für die kommenden Aufgaben Selbstvertrauen zu tanken“, erklärt Fink weiter.

Einigen Spielern wird am Mittwoch eine Pause gegönnt. Im Vergleich zum Salzburg-Match sind aber keine großen Veränderungen in der Aufstellung zu erwarten. Die Mannschaft wird voraussichtlich auf vier Positionen verändert.

Vom Gegner erwartet Fink, dass sie aggressiv verteidigen und auf Konter lauern werden: „Wenn wir nicht gleich am Anfang durchkommen, werden wir die nötige Geduld haben.“ Für Friesenbichler kommt die Cup-Partie einen Tag zu früh. Der 22-Jährige wird wohl erst am Samstag gegen die Admira (18:30 Uhr) (Ticket-Infos) wieder im Einsatz sein. Auch Robert Almer fällt weiterhin aus.

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. SK Puntigamer Sturm Graz 8 18
2. FC Red Bull Salzburg 8 17
3. FK Austria Wien 8 14
4. LASK 8 12
5. FC Flyeralarm Admira 8 12
6. CASHPOINT SCR Altach 8 11
7. RZ Pellets WAC 8 11
8. SK Rapid Wien 8 10
9. SV Mattersburg 8 5
10. SKN St. Pölten 8 1
» zur Gesamttabelle