Akademie 19.09.2016, 10:37 Uhr
© amaspics.at © amaspics.at

AKADEMIE-TEAMS HOLEN GEGEN DEN WAC DAS PUNKTEMAXIMUM

Die Jungveilchen überzeugen gegen die Kärntner und erspielen sich erneut zahlreiche gute Möglichkeiten. Die U16 agiert äußerst souverän – die U18 macht es bis zum Schluss spannend und die U15 feiert einen Last-Minute-Sieg.

© amaspics.at Akademie-Teams holen gegen den WAC das Punktemaximum

Mohamed Bassiouny avancierte beim 3:2-Sieg der U18 mit seinem Doppelpack zum Matchwinner. „Momo“ brachte die Jungveilchen schon in der vierten Spielminute in Führung. Die Kärntner schafften zwischenzeitlich den 1:1-Ausgleich (35.), doch Denis Tomic stellte nur zwei Minuten später die violette Führung wieder her.

Nach der Pause sorgte Bassiouny für das 3:1. Am Schluss wurde es mit dem späten Anschlusstreffer noch einmal eng, weil die Austria einige hochkarätige Chancen auf die Vorentscheidung vergeben hatte.

U16 gewinnt gegen starke WAC-Mannschaft 3:0

Besonders die U16 wusste beim 3:0-Erfolg gegen die bis dahin makellosen Kärntner auf allen Linien zu überzeugen. Die Mannschaft von Christoph Glatzer ließ hinten kaum etwas zu, spielte sich offensiv viele gute Möglichkeiten heraus und nützte davon drei. Luca Edelhofer schnürte einen Doppelpack. Andrej Vukovic sorgte für das zwischenzeitliche 2:0.

Die U15 feierte einen Last-Minute-Sieg. Matthias Braunöder und Simon Radostits sorgten mit ihren späten Toren für den knappen 2:1-Sieg gegen den WAC und komplettierten damit das durch und durch erfolgreiche Wochenende der Akademie-Teams.