Bundesliga 24.09.2016, 21:18 Uhr
© Bildagentur Zolles KG © Bildagentur Zolles KG

„HEUTE HAT NICHT DIE BESSERE MANNSCHAFT GEWONNEN“

In diesem Punkt sind sich die beiden Trainer nach dem Admira-Match einig. Individuelle Fehler, der letzte Pass und ein Konter, der in dieser Form nicht passieren darf, haben den Ausschlag gegeben.

© Bildagentur Zolles KG „Heute hat nicht die bessere Mannschaft gewonnen“

Der FK Austria Wien muss daheim gegen die Admira eine bittere 1:2-Niederlage hinnehmen.

Dabei zeigten die Veilchen über weite Strecken der Partie eine spielerisch gute Leistung, waren klar feldüberlegen und erarbeiteten sich auch ein Chancenplus. „Fußballerisch war das gut. Wir sind aber nicht oft genug zum Abschluss gekommen. Der letzte Pass hat nicht so funktioniert, wie wir uns das vorstellen.“

„Der Konter darf in dieser Form nicht passieren“

Man mache sich mit individuellen Fehlern immer wieder selbst das Leben schwer: „Wir müssen diese Fehler abstellen. Der erste Konter darf in dieser Form nicht passieren“, betont Chefcoach Thorsten Fink und ergänzt mit Blick auf die Tabelle: „Diese Punkte fehlen uns natürlich. Wir bekommen insgesamt zu viele Gegentore – das muss besser werden. Aber wenn wir so weiterarbeiten, werden die Punkte auch wiederkommen.“

Admira-Coach Oliver Lederer war mit der Leistung seiner Mannschaft naturgemäß sehr zufrieden, musste aber auch zugeben: „Heute ist nicht die bessere Mannschaft als Sieger vom Platz gegangen. Wir haben mit Leidenschaft versucht Torchancen zu verhindern. Unser Umschaltspiel hat heute sehr gut funktioniert.“

 

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. CASHPOINT SCR Altach 20 42
2. FC Red Bull Salzburg 20 40
3. SK Puntigamer Sturm Graz 20 39
4. FK Austria Wien 20 37
5. SK Rapid Wien 20 27
6. FC Admira Wacker Mödling 20 23
7. RZ Pellets WAC 20 22
8. SV Guntamatic Ried 20 20
9. SKN St. Pölten 20 18
10. SV Mattersburg 20 14
» zur Gesamttabelle