Europacup 26.08.2016, 10:34 Uhr
© Bildagentur Zolles KG © Bildagentur Zolles KG

FINK: „NAHEZU PERFEKT“

Trainer- und Spieler-Stimmen zum 2:1-Sieg in Trondheim.

© Bildagentur Zolles KG Fink: „Nahezu perfekt“
© Bildagentur Zolles KG
Larry Kayode erzielte das Traumtor zum 2:1 © Bildagentur Zolles KG

Die Stimmung im Team ist nach dem Einzug in die UEFA-Europa-League-Gruppenphase hervorragend. Cheftrainer Thorsten Fink spricht von einer „nahezu perfekten Leistung“: „Wir haben defensiv hervorragend gespielt und offensiv gute Nadelstiche gesetzt. Das war eines der besten Spiele der Mannschaft.“

Kayode: „Gemeinsam gekämpft“

Auch „Larry“ Kayode, der mit seinem Traumtor zum 2:1 für die Vorentscheidung sorgte, war nach dem Sieg gegen Rosenborg BK überglücklich: „Wir haben lange dafür gearbeitet. Wir haben gemeinsam gekämpft und gewonnen. Wir haben heute super gespielt. Danke für eure Unterstützung – wir hoffen auf viele Fans im Happel-Stadion.“

Sportdirektor Franz Wohlfahrt war vor allem von der Art und Weise des Weiterkommens begeistert: „Wir waren sicher die bessere Mannschaft und sind sehr verdient weiter.“ Kapitän Robert Almer sprach von einem großen Schritt nach vorne – Rechtsverteidiger Jens Stryger Larsen betont: „Wir haben super gespielt“.

© Bildagentur Zolles KG
"Das müssen wir auch auf die Meisterschaft übertragen." © Bildagentur Zolles KG

Blick auf die Meisterschaft

Coach Thorsten Fink blickt nach dem UEFA-Europa-League-Donnerstag gleich in Richtung Sonntag: „In der Europa-League ist die Spannung hoch. Das müssen wir auch auf die Meisterschaft übertragen. Wenn wir das nächstes Jahr wieder erleben wollen, dann müssen wir solche Spiele wie gegen Ried gewinnen.“

 

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. FC Red Bull Salzburg 35 78
2. FK Austria Wien 35 60
3. SK Puntigamer Sturm Graz 35 60
4. CASHPOINT SCR Altach 35 53
5. FC Flyeralarm Admira 35 46
6. SK Rapid Wien 35 43
7. SV Mattersburg 35 40
8. RZ Pellets WAC 35 39
9. SKN St. Pölten 35 37
10. SV Guntamatic Ried 35 35
» zur Gesamttabelle