Europacup 26.08.2016, 10:34 Uhr
© Bildagentur Zolles KG © Bildagentur Zolles KG

FINK: „NAHEZU PERFEKT“

Trainer- und Spieler-Stimmen zum 2:1-Sieg in Trondheim.

© Bildagentur Zolles KG Fink: „Nahezu perfekt“
© Bildagentur Zolles KG
Larry Kayode erzielte das Traumtor zum 2:1 © Bildagentur Zolles KG

Die Stimmung im Team ist nach dem Einzug in die UEFA-Europa-League-Gruppenphase hervorragend. Cheftrainer Thorsten Fink spricht von einer „nahezu perfekten Leistung“: „Wir haben defensiv hervorragend gespielt und offensiv gute Nadelstiche gesetzt. Das war eines der besten Spiele der Mannschaft.“

Kayode: „Gemeinsam gekämpft“

Auch „Larry“ Kayode, der mit seinem Traumtor zum 2:1 für die Vorentscheidung sorgte, war nach dem Sieg gegen Rosenborg BK überglücklich: „Wir haben lange dafür gearbeitet. Wir haben gemeinsam gekämpft und gewonnen. Wir haben heute super gespielt. Danke für eure Unterstützung – wir hoffen auf viele Fans im Happel-Stadion.“

Sportdirektor Franz Wohlfahrt war vor allem von der Art und Weise des Weiterkommens begeistert: „Wir waren sicher die bessere Mannschaft und sind sehr verdient weiter.“ Kapitän Robert Almer sprach von einem großen Schritt nach vorne – Rechtsverteidiger Jens Stryger Larsen betont: „Wir haben super gespielt“.

© Bildagentur Zolles KG
"Das müssen wir auch auf die Meisterschaft übertragen." © Bildagentur Zolles KG

Blick auf die Meisterschaft

Coach Thorsten Fink blickt nach dem UEFA-Europa-League-Donnerstag gleich in Richtung Sonntag: „In der Europa-League ist die Spannung hoch. Das müssen wir auch auf die Meisterschaft übertragen. Wenn wir das nächstes Jahr wieder erleben wollen, dann müssen wir solche Spiele wie gegen Ried gewinnen.“