Bundesliga 28.08.2016, 08:00 Uhr
© Bildagentur Zolles KG © Bildagentur Zolles KG

AUSTRIA STREBT IM INNVIERTEL „TRIPLE“-SIEG ÜBER SV RIED AN

Eine Woche nach dem erfolgreichen Duell (3:1) mit dem damaligen Tabellenführer SCR Altach gastiert der FK Austria Wien beim Schlusslicht der tipico-Bundesliga. Zum Ausklang der sechsten Runde ist am Sonntag (19:00 Uhr) die SV Ried unser Gegner.

© Bildagentur Zolles KG Austria strebt im Innviertel „Triple“-Sieg über SV Ried an

Die Veilchen, gestärkt durch den Aufstieg in die Gruppenphase der UEFA Europa League, wollen dabei ihre aktuelle Serie gegen die Innviertler prolongieren, mit dem dritten Sieg im dritten Spiel gegen die „Wikinger“ ausbauen. Zuletzt siegte unsere Mannschaft sowohl daheim (3:1 am 5.3.2016), als auch auswärts (5:0 am 11.5.2016) klar.

Die Violetten haben von den jüngsten 20 Liga-Partien gegen die Oberösterreicher nur drei (11-6-3/43:22 Tore) verloren und zuletzt mit dem 5:0 ihren höchsten Auswärtserfolg gegen diesen Gegner verbucht. Das bisher letzte Mal traten wir am 29.11.2015 (2:4) ohne Punkt die Heimreise von dort an.

Filipovic trifft auf seinen Ex-Klub

Petar Filipovic, der in diesem Sommer verpflichtet wurde, steht vor seinem ersten Spiel als Veilchen gegen seinen Ex-Klub. Der Innenverteidiger hat am 5. März beim 1:3 in Wien das bisher letzte Tor für die Innviertler (zur 1:0-Führung) gegen die Austria erzielt. Diesen Treffer hat der Deutsch-Kroate am 14.8. im Viola-Dress „egalisiert“, aber es reichte beim 1:3 in Graz gegen Sturm nur zum Ehrentor.

Nach dem Gastspiel in Ried legt die tipico-Bundesliga, aufgrund des Auftakts zur WM-Quali und der davor stattfindenden Vorbereitung auf das erste Spiel Österreichs in Gruppe D am 5.9. in Tiflis (18:00 Uhr MESZ) gegen Georgien, eine zweiwöchige Pause ein.

Der Kader mit unserem Captain Robert Almer bereitet sich ab Dienstag in Wien vor und fliegt erst am 3.9. ostwärts. Das nächste Spiel der Austria steht am 10.9. im Happel-Stadion (18:30 Uhr) gegen den WAC auf dem Programm.

Statistisches und Wissenswertes zum tipico-Bundesliga-Spiel (6. Runde) SV Ried – FK Austria Wien (Sonntag, 19:00 Uhr, Keine-Sorgen-Arena, SR Andreas Kollegger/Steiermark):

Bundesliga-Bilanz SVR – FAK:

Insgesamt 76 Spiele: 18-20-38 (65:112 Tore)

In Ried 38 Spiele: 15-12-11 (39:40)

In Wien 38 Spiele: 3- 8- 27 (26:72)

Liga-Saisonresultate 2015/16:

1:1 (auswärts) am 12.9.2015; Tore: Trauner (58.) bzw. Holzhauser (45./Freistoß)

4:2 (heim) am 29.11.2015; Tore: Trauner (7.), Murg (15., 54.), Elsneg (32./Foulelfer) bzw. Kehat (11.), Gorgon (22./Foulelfer)

1:3 (a) am 5.3.2016; Tore: Filipovic (31./Kopf) bzw. Rotpuller (57.), Grünwald (64./Kopf), Kayode (94.)

0:5 (h) am 11.5.2016; Tore: Gorgon (17./Kopf, 25.), Holzhauser (56./Freistoß), Grünwald (64.), Ventuo (87.)

Aktuelle Tabellenplatzierungen:

SVR: gesamt 10. Rang (1-0-4/1:9 Tore/3 Punkte) – heim 9. Rang (1-0-1/1:2/3)

FAK: gesamt 5. Rang (3-0-2/10:10/9) – auswärts 4. Rang (1-0-1/3:4/3)

Liga-Serien gegeneinander:

Der FAK verlor von den vergangenen 20 Duellen nur drei (11-6-3/43:22) und hat zuletzt mit dem 5:0 am 11.5.2016 seinen höchsten Sieg in Ried gefeiert. Die Innviertler haben zuletzt gegen die Wiener am 29.11.2015 (4:2) gewonnen.

Aktuelle Ligaserien:

SVR: Saisonübergreifend nur ein voller Erfolg in den jüngsten sieben Runden (1-1-5/1:14), dieser gelang mit dem in der neuen Saison einzigen Treffer (P. Zulj 1:0 gegen Sturm Graz am 30.7). Die Innviertler sind seither 345 Minuten ohne Tor in der Meisterschaft.

FAK: Ebenfalls saisonübergreifend nur zwei Niederlagen (1:4 Derby und 1:3 Sturm Graz) bei sechs Siegen in den vergangenen acht Runden. Mit dem 3:1-Heimsieg zuletzt über SCR Altach hat man die Vorarlberger von der Tabellenspitze geholt. Die Bilanz des besten Auswärtsteams 2015/16 (9-3-6) in bisher zwölf Pflichtspielen 2016/17 ist klar positiv (9-0-3).

Liga-Torschützen:

SVR: 1 (P. Zulj)

FAK (10 Treffer): 3 Tajouri-Shradi, je 2 Friesenbichler, Kayode, Venuto, 1 Filipovic

Liga-Assists:

SVR: 1 (Walch)

FAK: 9 (je 3 Tajouri-Shradi, Venuto, je 1 Filipovic, Kayode, Stryger-Larsen)

Liga-Kopftore:

SVR: 0 erzielt bzw. 4 kassiert

FAK: 4 (Filipovic, Friesenbichler, Kayode, Tajouri-Shradi) erzielt bzw. 2 kassiert

Liga-Jokertore:

SVR: 0

FAK: 3 (2 Venuto, 1 Tajouri-Shradi)

Liga-Tore in ersten 15 Minuten:

SVR: 0 erzielt bzw. 1 kassiert

FAK: 0 erzielt bzw. 0 kassiert

Liga-Tore in letzten 15 Minuten (ab 76. Min.):

SVR: 0 erzielt bzw. 3 kassiert

FAK: 3 (Tajouri-Shradi, Venuto, Filipovic) erzielt bzw. 1 kassiert

Liga-Standardtore:

SVR: 1 (nach Freistoß) erzielt bzw. 2 (Kopf nach Freistoß und K.n.Corner) kassiert

FAK: 4 (1 Elfer, 3 K.n.C.) erzielt bzw. 1 (K.n.C.) kassiert

Liga-Elfmeter:

SVR: 0 erzielt bzw. 0 kassiert

FAK: 1 (Venuto) erzielt bzw. 0 kassiert

Liga-Ausschlüsse:

SVR: 1 (Gelbrot für Egho)

FAK: 0

Liga-Einsätze:

SVR (bisher 18 Spieler eingesetzt): je 5 Gebauer, Hart, Reifeltshammer, Ziegl (jeweils voll), Brandner (zweimal ausgewechselt), Zulj (2 a/einmal eingewechselt), Honsak (2 a/1 e)

FAK (19): je 5 Almer (voll), Grünwald ( 3 e), Friesenbichler (3 a/2 e), Kayode (2 e), Pires (3 a/1 e), Serbest (1 e), Tajouri-Shradi (3 e), Venuto (2 a)

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. CASHPOINT SCR Altach 17 36
2. SK Puntigamer Sturm Graz 17 33
3. FC Red Bull Salzburg 17 31
4. FK Austria Wien 17 31
5. RZ Pellets WAC 17 22
6. FC Admira Wacker Mödling 17 22
7. SK Rapid Wien 17 21
8. SV Guntamatic Ried 17 17
9. SKN St. Pölten 17 14
10. SV Mattersburg 17 11
» zur Gesamttabelle