Profimannschaft 18.08.2016, 21:56 Uhr

"GUTE MISCHUNG AUS BALLBESITZ UND KONTERN"

Thorsten Fink blickt kurz nach dem 2:1 im Hinspiel optimistisch in Richtung Trondheim: „Wir fahren dort hin, um das Spiel zu gewinnen.“

"Gute Mischung aus Ballbesitz und Kontern"

Sieg! Die Veilchen jubeln über einen 2:1-Sieg über den norwegischen Meister Rosenborg BK.

Die Violetten verschaffen sich damit eine gute Ausgangsposition für das UEFA Europa League Play-Off. Auch kurz nach dem Spiel überwiegt beim Cheftrainer definitiv die Freude über den Sieg im Hinspiel gegen Rosenborg Trondheim - und nicht der Ärger über das späte Gegentor.

"Können auch in Trondheim ein Tor schießen"

 

Bilder des Spiels Bildagentur Zolles KG

Thorsten Fink war vor allem mit der taktischen Umsetzung seiner Mannschaft sehr zufrieden: „Wir haben das defensive Konzept gut umgesetzt und auch nach vorne gute Nadelstiche gesetzt. Das war eine hervorragende Leistung – vor allem auch von jenen Spielern, die viel kritisiert wurden.“ Der Schlüssel sei eine gute Mischung aus Ballbesitz und Kontern gewesen.

Natürlich sei es schade, dass wir das späte Gegentor bekommen haben, aber: „Vor dem Match wäre ich gegen so einen Gegner wahrscheinlich mit einem 2:1 zufrieden gewesen. Wir sind sehr zufrieden, dass wir das Spiel gewonnen haben.“

Fink blickt sehr optimistisch in Richtung Rückspiel, denn: „Wir haben die Möglichkeit, in Trondheim ein Tor zu schießen“, und schickt noch eine Kampfansage in Richtung Norwegen: „Wir fahren dort hin, um das Spiel zu gewinnen – wir wollen unser Spiel auch auswärts durchziehen.“