Bundesliga 30.07.2016, 11:44 Uhr
© Bildagentur Zolles KG © Bildagentur Zolles KG

STATISTIK: KAYODE UND SEINE BEZIEHUNG ZUM SVM

Larry Kayode hat in seiner ersten Saison für den FK Austria Wien in 34 von 36 Spielen der tipico-Bundesliga 13 Tore (9 Assists) erzielt. Vier Treffer davon scorte unser Stürmer in drei der vier Partien gegen den SV Mattersburg. Am Sonntag (16:30 Uhr) in der zweiten Runde der Punktejagd sind die Burgenländer im Happel-Stadion zu Gast.

© Bildagentur Zolles KG Statistik: Kayode und seine Beziehung zum SVM
Profis» alle Termine
Montag, 24. Juli 2017 16:00 Uhr ics Programm: Training Ort: Steinbrunn
Dienstag, 25. Juli 2017 10:00 Uhr ics Programm: Training Ort: Steinbrunn
Mittwoch, 26. Juli 2017 17:30 Uhr ics Programm: Training (15 min. öffentlich) Ort: Steinbrunn

„Larry“ hat sich in den ersten fünf Pflichtspielen 2016/17 für die Truppe des ehemaligen Austria-Spielers und -Trainers Ivica Vastic bereits wieder eingeschossen. Der nigerianische Stürmer gab bisher dreimal seine Visitenkarte im gegnerischen Gehäuse ab und stellte damit seinen Torriecher abermals nachdrücklich unter Beweis – wenngleich er gegen Trnava leer ausging.

Er traf in Albanien (Europa League-Quali-Rückspiel) gegen FK Kukesi beim 4:1-Erfolg gleich im Doppelpack zur 2:0-Führung und brachte die Veilchen auch am vorigen Sonntag zum Liga-Auftakt in St. Pölten mit dem 1:0 auf die Straße zum 2:1-Sieg. Es war sein 14. in der Liga, sein bereits fünftes per Kopf.

Der 23-Jährige ist jedenfalls für die nächste Aufgabe gerüstet. Gegen die Burgenländer, die gegen uns seit 20.3.2012 (2:0 im Pappel-Stadion) in neun Spielen (8-1-0) nicht mehr gewonnen haben und zuletzt ein 0:9-Heimdebakel (23.4.2016) verkraften mussten, trat unser Angreifer auch als „Wegbereiter“ auf.

Beim 5:1 (am 15.8.), 2:2 (20.2.2016/jeweils in der Generali-Arena) und beim 9:0 holte Kayode jeweils einen Foulelfmeter heraus, der von Alex Gorgon jedes Mal genützt wurde. Dazu wurde der Gegner zusätzlich durch Ausschlüsse geschwächt. Fran, Malic und Prietl vermochten „Larry“ nur regelwidrig zu stoppen, Keeper Kuster geriet zuletzt beim 0:9 nach dem Prietl-Elfer zu sehr in Rage.

Während unsere Veilchen am Sonntag mit einem 2:1 in St. Pölten erfolgreich in die Punktejagd gestartet sind, musste sich der SV Mattersburg im Pappel-Stadion Admira Wacker 0:1 geschlagen geben. Dazu meinte Vastic: „Wir waren über das ganze Spiel überlegen, haben zweimal die Stange getroffen, es hat nur das bisschen Glück gefehlt.“

Statistisches und Wissenswertes zum tipico-Bundesliga-Spiel (2. Runde)
FK Austria Wien – SV Mattersburg (Sonntag, 16:30 Uhr/live Sky Austria, Happel-Stadion)

Bundesliga-Gesamtbilanz:
Insgesamt 44: 27-11-6 (85:33 Tore)
In Wien 22 Spiele: 14-7-1 (41:11)
In Mattersburg 22 Spiele: 13-4-5 (44:22)

Höchste Heimsiege gegen SVM: zweimal 5:1 (zuletzt am 15.8.2015) und einmal 4:0 (22.5.2013)
Höchster Sieg gegen SVM: 9:0 (am 23.4.2016 auswärts/damit Austria-Rekord vom 22.8.2004 gegen SW Bregenz/auswärts egalisiert)
Höchste Niederlage gegen SVM: 1:4 (am 15.4.2004Zauswärts)

Saisonergebnisse 2015/16:
5:1 (heim) am 15.8.2015; Tore: Gorgon (20./Foulelfer, 45.+3), Kayode (42., 91.), Meilinger (87.) bzw. Onisiwo (39.). Rote Karte: Fran (SVM/20. Foul an Kayode)
2:1 (auswärts) am 1.11.2015; Tore: Kayode (81.), Rotpuller (84.) bzw. Templ (85.)
2:2 (h) am 20.2.2016; Tore: Nowak (38./Eigentor), Gorgon (43./Foulelfer) bzw. Pink (16.), Mahrer (89.). Gelbrote Karte: Malic (SVM/42. Foul an Kayode)
9:0 (a) am 23.4.2016; Tore: Gorgon (10., 45./Foulelfer), Kayode (36.), Grünwald (51., 68.), Friesenbichler (76., 93.), Venuto (87.), De Paula (90.); Rote Karten: Prietl (42. Torraub an Kayode), Kuster (beide SVM/42. Schiri-Insultierung)

Heim- und Auswärtstabellenendränge 2015/16:
FAK heim: 6. Rang (8-5-5/30:25 Tore)
SVM auswärts: 6. Rang (4-5-9/20:32)

Liga-Serien gegeneinander:
Die Violetten sind seit dem 0:2 am 20.3.2012 in Mattersburg neun Spiele ungeschlagen (8-1-0), wobei es das einzige Remis (2:2) am 20.2.2016 in der Generali-Arena gab. In den vergangenen 28 Partien verloren wir auch nur zweimal (18-8-2), neben dem 0:2 in Mattersburg (20.3.2012) am 16.4.2011 in der Generali-Arena (0:1).

Liga-Serien:
FAK: Saisonübergreifend vier Siege (4-0-0/13:2) in Folge seit dem 0:2 in Wien am 1.5.2016 gegen RB Salzburg.

SVM: Ist in der Meisterschaft zehn Runden sieglos (0-2-8/4:24 Tore), das jüngste Erfolgserlebnis datiert vom 12.3.2015, das 1:0 gegen Absteiger SV Grödig war gleichzeitig der jüngste Auswärtserfolg. Zuletzt beim Heim-0:1 gegen Admira stellte SVM mit acht Schüssen aufs Tor schon in der ersten Runde seinen eigenen Liga-Rekord aus der Saison 2015/16 ein.