Profimannschaft 19.06.2016, 19:18 Uhr

VIOLETT GEWINNT TEST GEGEN SPITTAL MIT 3:0

Bereits am zweiten Tag des Trainingslagers in Kärnten wurde heute erstmals getestet. In Lurnfeld, das sein 35jähriges Jubiläum feierte, kreuzte der FK Austria Wien mit dem SV Spittal (95jähriges Bestehen) die Klingen, ließ wie schon am Mittwoch beim 11:0 gegen Korneuburg keinen Gegentreffer zu.

Violett gewinnt Test gegen Spittal mit 3:0

Für Coach Thorsten Fink, der seinen Kader erneut kräftig durcheinander mischte und zur Pause auch zehn Mann durchwechselte, stand bei diesem Vorbereitungsspiel vor allem der konditionelle Aspekt sowie das Einschleifen von Laufwegen und Spielkombinationen im Vordergrund.
 
Bis zur Halbzeit wurden zwar etliche Chancen herausgearbeitet, alleine Zählbares fehlte zunächst gegen den Landesliga-Klub. Dennoch boten die Veilchen den knapp 800 Besuchern in der Lurnfeld-Arena bei nasskaltem Wetter viele gute Szenen, belohnten sich für die Arbeit aber erst nach dem Wechsel. 
 
Das 1:0 fixierte Kvasina nach De-Paula-Flanke per Kopf (56.), das 2:0 Larsen per Schlenzer ins lange Eck nach Kvasina-Lochpass (73.), Pechlivanis legte nach De-Paula-Vorlage das 3:0 (76.) vor den Augen von Harri Nessl (im Bild oben in der Mitte), der beide Klubs sehr tatkräftig unterstützt, nach.
 
Thorsten Fink: "Man hat gesehen, dass wir heute ein bisschen müde und deswegen auch im Spielaufbau etwas unkonzentriert waren. In dieser Phase der Vorbereitung ist das aber auch normal. In der Meisterschaft wäre mir das zu wenig gewesen, aber in der zweiten Trainingswoche messe ich dem nicht allzu viel Bedeutung bei. Wichtig ist, dass es eine gute Laufeinheit für alle war, wir etwas Positives für die Region und unsere Fans hier machen konnten."
 
Austria spielte mit, 1. Halbzeit: Casali; Gluhakovic, Windbichler, Stronati, Martschinko; Serbest, Holzhauser; Tajouri, Grünwald, Venuto; Frank.
 
2. Halbzeit: Casali; Larsen, Rotpuller, Borkovic, Salamon; Vukojevic, Kehat; Pechlivanis, Prokop, De Paula, Kvasina.
 
Tore: Kvasina (56.)., Larsen (73.), Pechlivanis (76.).
 
Es fehlten: Kayode (krank), Ronivaldo, Friesenbichler, Hadzikic (alle Ausdauerläufe).
 
Der nächste Test findet am Dienstag, um 15:00 Uhr, in Seeboden gegen Teuta Durres statt.

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. CASHPOINT SCR Altach 20 42
2. FC Red Bull Salzburg 20 40
3. SK Puntigamer Sturm Graz 20 39
4. FK Austria Wien 20 37
5. SK Rapid Wien 20 27
6. FC Admira Wacker Mödling 20 23
7. RZ Pellets WAC 20 22
8. SV Guntamatic Ried 20 20
9. SKN St. Pölten 20 18
10. SV Mattersburg 20 14
» zur Gesamttabelle