Profimannschaft 28.06.2016, 11:44 Uhr

LANDESHAUPTMANN BEGRÜßT DEN FK AUSTRIA WIEN

Hoher Besuch heute im VIVA-Sportzentrum in Steinbrunn. Burgenlands Landeshauptmann besuchte den FK Austria Wien beim Training.

Landeshauptmann begrüßt den FK Austria Wien

Schon seit Kindesbeinen ist LH Hans Niessl mit den Violetten tief verbunden, macht aus seiner sportlichen Liebe auch gar kein Hehl. Seit einigen Jahren bekleidet er auch eine wichtige Funktion im Verein, ist Vorsitzender Stellvertreter des Austria-Kuratoriums.

Freilich war es ihm in seiner politischen Funktion auch ein großes Anliegen, dass sein Herzensklub auch in „seinem“ Bundesland die zwei Jahre während des Stadionumbaus trainiert, setzte sich demnach auch sehr für seine Veilchen ein. Seit dem 13. Juni ist der Trainingsbetrieb im VIVA-Sportzentrum in Steinbrunn, bekommt dort von Geschäftsführer Bernd Dallos und dessen Team jeden Wunsch von den Lippen abgelesen.

LH Niessl im Kreis seiner Austria-Spieler

„Das Landessportzentrum VIVA bietet uns optimale Bedingungen und ist auch verkehrstechnisch sehr günstig erreichbar. Wir haben uns einige Monate sehr intensiv mit diesem Thema beschäftigt und sind davon überzeugt, dass Steinbrunn eine hervorragende Lösung für uns ist“, sagt Austria-Sportdirektor Franz Wohlfahrt, der dem heutigen Besuch vom Landeshauptmann selbstverständlich beiwohnte.

Burgenlands Sportreferent Landeshauptmann Hans Niessl: "Es freut mich sehr, dass sich der FK Austria Wien entschieden hat, seinen Trainingsbetrieb für zwei Jahre nach Steinbrunn ins Landessportzentrum VIVA zu verlagern. Ich bin davon überzeugt, dass das Landessportzentrum ausgezeichnete Trainingsbedingungen bietet. Diese Entscheidung bedeutet sicherlich auch eine Aufwertung des Landessportzentrums VIVA und des Sportlandes Burgenland.“

Pires (re. vorne) und Filipovic (dahinter) sind schon mit dabei im Training

Dass alles zu unserer Zufriedenheit abläuft, bestätigt auch Coach Thorsten Fink: „Wir fühlen uns sehr wohl, haben beste Bedingungen und können optimal arbeiten. Wir sind rundum zufrieden.“

Natürlich auch schon im Trainingsalltag integriert sind die Neuzugänge Petar Filipovic und Felipe Pires. Beide haben rasch Anschluss in der Mannschaft gefunden, wurden überaus freundlich empfangen.

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. FC Red Bull Salzburg 35 78
2. FK Austria Wien 35 60
3. SK Puntigamer Sturm Graz 35 60
4. CASHPOINT SCR Altach 35 53
5. FC Flyeralarm Admira 35 46
6. SK Rapid Wien 35 43
7. SV Mattersburg 35 40
8. RZ Pellets WAC 35 39
9. SKN St. Pölten 35 37
10. SV Guntamatic Ried 35 35
» zur Gesamttabelle