Profimannschaft 13.06.2016, 13:59 Uhr
© FK Austria Wien © FK Austria Wien

DEN ANFANG MACHTEN SPORTMOTORISCHE TESTS

Seit Montagfrüh ist der Sommerurlaub endgültig vorbei. Hatten die Spieler des FK Austria Wien während der letzten Wochen ihre Heimprogramme absolviert, so stellten die sportmotorischen Tests auf der Schmelz in Wien den ersten Schritt in Richtung Mannschaftstraining dar.

© FK Austria Wien Den Anfang machten sportmotorische Tests

Am Dienstag findet ab 10:00 Uhr die erste „echte“ Einheit im neuen Trainingszentrum in Steinbrunn statt. Tags zuvor absolvierten die Veilchen wie jedes Jahr die sportmotorischen Tests.

Sportmotorische Tests 2016 © FK Austria Wien

Zwischen 8:00 und 14:00 Uhr waren die Spieler gefordert. Im Fokus: Laufbandergometrie. Hierbei wird die Geschwindigkeit kontinuierlich gesteigert. Die erste Gruppe bestand nicht nur aus den Torhütern Osman Hadzikic, Patrick Pentz und Tino Casali (Robert Almer weilt beim ÖFB-Team in Frankreich), sondern auch Ismael Tajouri.

Der 22-jährige Außenbahnspieler war zuletzt an Altach verliehen und ist nun zurück bei der Austria, wo er auch noch Vertrag hat. „Wir werden uns demnächst zu Gesprächen zusammensetzen, um die weiteren Schritte zu klären“, erklärt Sportdirektor Franz Wohlfahrt.

Ebenfalls dabei war Alexander Grünwald, der mit neuer und stark verkürzter Haarpracht erschien. „Es ist schön, die Teamkollegen wieder zu sehen. Ich habe mich gut gefühlt bei den Tests, wenngleich sie natürlich mit hoher Anstrengung verbunden sind. Das gehört aber dazu und ist ganz wichtig, um zu wissen, wo man steht. Ich bin froh, dass wir das nun alle erledigt haben und freue mich auf das erste Training am Rasen in Steinbrunn.“

Noch fehlen wird dabei Larry Kayode. Sein Management informiert die Violetten heute darüber, dass er krank ist und erst in den kommenden Tagen aus Nigeria zum Team stoßen wird.

 

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. CASHPOINT SCR Altach 20 42
2. FC Red Bull Salzburg 20 40
3. SK Puntigamer Sturm Graz 20 39
4. FK Austria Wien 20 37
5. SK Rapid Wien 20 27
6. FC Admira Wacker Mödling 20 23
7. RZ Pellets WAC 20 22
8. SV Guntamatic Ried 20 20
9. SKN St. Pölten 20 18
10. SV Mattersburg 20 14
» zur Gesamttabelle