S.T.A.R.-Projekt 17.05.2016, 19:26 Uhr

AUSTRIA STARTET ATTRAKTIVE CROWD-INVESTING-KAMPAGNE FÜR NEUE ARENA

Ab Sommer 2016 baut der FK Austria Wien das erste nachhaltige Stadion Mitteleuropas – und gibt dabei Fans und Anlegern die Möglichkeit, einen Betrag bei einer Laufzeit von fünf Jahren sowie einer Verzinsung zwischen 2,5 und 8,25 Prozent pro Jahr zu veranlagen.

Austria startet attraktive Crowd-Investing-Kampagne für neue Arena

Unter www.violacrowd.at kann man ab sofort und nur für wenige Wochen in das Projekt ArenaInvest investieren.

Am Sonntag ging die Bundesliga-Saison zu Ende, feierte die Austria bei einem 3:0-Sieg über Sturm Graz die bevorstehende Rückkehr in den Europacup.

Während der nächsten beiden Saisonen bestreiten die Violetten ihre Heimspiele im Wiener Prater, denn: Die Generali-Arena wird im Rahmen des S.T.A.R.-Projekts (Ausbau des Stadions, der Trainingsplätze und Akademie sowie Errichtung eines „Regionalen Nachwuchszentrums“) in eine UEFA-Vier-Sterne-Arena verwandelt.

Das Modell der Generali-Arena 2018

Die Finanzierung des größten Projekts in der Klub-Geschichte basiert auf mehreren Säulen. Eine davon: Crowdfunding. Beim Projekt ArenaInvest haben Fans und Anleger die Möglichkeit, ab 100 Euro zu investieren und von Basiszinsen sowie von – je nach sportlichem Erfolg – weiteren Bonuszinsen zu profitieren.

Austria-Präsident Wolfgang Katzian: „Die Beteiligung an der Finanzierung unserer neuen Arena ist eine moderne Anlageform und tolle Möglichkeit für unsere Fans, Sympathisanten und Anleger, direkt bei der Finanzierung der Arena mitzuhelfen. Zudem profitieren beide Seiten: Die Anleger von einer attraktiven Verzinsung sowie die Austria von der Unterstützung der Fans.“

Dem fixen Basis-Zinssatz von 2,5 Prozent pro Jahr, gerechnet auf jeweils eine Saison, werden im Fall der Teilnahme an der Europa-League-Gruppenphase, der Champions-League-Gruppenphase, aber auch bereits bei Cup- oder Meistertitel attraktive Bonuszinsen in der jeweiligen Saison addiert. Damit kann im besten Fall eine Verzinsung von bis zu 8,25 Prozent in einem Jahr erreicht werden.

Zusätzlich zu Basis- und optionalen Bonus-Zinsen gibt es fünf Goodie-Stufen, mit denen Fans von besonderen Zusatzprämien des FK Austria Wien profitieren. So gibt es etwa bei einer Investition von 500 Euro zusätzlich eine Urkunde sowie einen exklusiven Schal, bei 1.000 Euro kommt eine Karte für das Eröffnungsspiel der Generali-Arena 2018 hinzu. Bei 5.000 Euro erhält der Anleger eine exklusive Stadion-Führung mit Herbert Prohaska. Anleger, die 10.000 Euro investieren, winkt ein VIP-Ticket für das Eröffnungsspiel 2018.

Umgesetzt wird das Projekt Arena Invest über www.violacrowd.at, der neuen Crowdfunding Plattform des FK Austria Wien in Kooperation mit CONDA. Der österreichische Marktführer CONDA.at stellt als Plattformbetreiber die Rahmenbedingungen für neue Plattformen zur Verfügung. www.violacrowd.at wird künftig die Möglichkeit bieten, in verschiedene Zukunftsprojekte zu investieren und damit nicht nur die Austria zu unterstützen sondern auch vom Erfolg des FK Austria Wien zu profitieren.

Insgesamt sollen mit dieser Form der Finanzierung knapp 1,5 Millionen Euro erwirtschaftet werden. Diese fließen direkt in den Bau der neuen Generali-Arena, die 2018 wiedereröffnet wird.

Weitere Infos sowie die Möglichkeit, zu investieren, finden Sie jetzt unter www.violacrowd.at.

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. FC Red Bull Salzburg 26 56
2. CASHPOINT SCR Altach 26 49
3. FK Austria Wien 26 47
4. SK Puntigamer Sturm Graz 26 45
5. FC Flyeralarm Admira 26 33
6. RZ Pellets WAC 26 32
7. SK Rapid Wien 26 30
8. SKN St. Pölten 26 27
9. SV Mattersburg 26 24
10. SV Guntamatic Ried 26 23
» zur Gesamttabelle