Allgemeine News 03.05.2016, 13:14 Uhr

ACP UNTERSTÜTZT AUSTRIAS IT-BETRIEB

Die Austria beauftragte den IT-Provider ACP, um die bestehende IT-Infrastruktur ganzheitlich zu betreuen und Unterstützung sowohl für den administrativen Bereich als auch während der Spiele bereitzustellen.

ACP unterstützt Austrias IT-Betrieb

Der FK Austria Wien zählt zu den renommiertesten Fußballklubs Österreichs. Mit dem S.T.A.R.-Projekt (Stadion, Trainingsplätze, Akademie, Regionales Nachwuchszentrum) bricht der Klub nun in eine neue Ära auf. ACP unterstützt dabei mit Managed Services.

Nach Ende der Bundesliga-Saison 2015/2016 startet der FK Austria Wien das umfangreiche S.T.A.R.-Projekt. Währenddessen werden die Heimspiele in das Ernst-Happel-Stadion verlegt, aber auch die Nachwuchsakademie und das Trainingszentrum weiter ausgebaut.

Die Austria beauftragte den IT-Provider ACP (im Bild: ACP-Geschäftsführer Wolfgang Burda mit Austrias AG-Vorstand Markus Kraetschmer) um die bestehende IT-Infrastruktur ganzheitlich zu betreuen und Unterstützung sowohl für den administrativen Bereich als auch während der Spiele bereitzustellen. Im Zuge des S.T.A.R.-Projektes soll ACP außerdem die Neuausrichtung der IT-Infrastruktur langfristig begleiten und umsetzen.

ACP zeichnet ab sofort für die gesamte Betreuung der IT-Infrastruktur des FK Austria Wien verantwortlich. Über Remote Support überwacht und wartet das ACP-Team die Server, das Netzwerk und die Firewall im Rechenzentrum in der Generali-Arena.

Die rund 80 MitarbeiterInnen greifen in Zukunft bei IT-Problemen jeder Art auf den ACP Servicedesk zu und werden so rasch und professionell betreut.

Ein eigener On-Site Spezialist unterstützt darüber hinaus im täglichen Office- und Spielbetrieb. An Heimspieltagen überwacht der Experte die IT im Stadion und stellt damit einen reibungslosen Ablauf beispielsweise bei den Zutrittssystemen oder im Ticketing-Support sicher.

"Know-how in allen IT-Belangen"

Markus Kraetschmer, Vorstandsvorsitzender der FK Austria Wien AG: „Die Professionalität des Teams, die Flexibilität der Services und die gute Beratung waren für uns die ausschlaggebenden Gründe, um unsere IT-Agenden in die Hände von ACP zu legen. Dadurch können wir uns auf unsere Kerngeschäfte fokussieren und verfügen über Know-how und Support in allen IT-Belangen.“

Wolfgang Burda, Geschäftsführer ACP: „Mit der durchgängigen, standardisierten Betreuung durch unsere ExpertInnen können wir die IT-Prozesse des FK Austria Wien langfristig weiterentwickeln. Wir freuen uns, die Neuausrichtung des Fußballklubs mit unseren Services begleiten zu dürfen.“