Profimannschaft 30.04.2016, 12:02 Uhr
© Bildagentur Zolles KG © Bildagentur Zolles KG

RENDEZVOUS DER BESTEN LIGA-TORJÄGER

Das erste Heimspiel seit 9. April und das drittletzte in der Generali-Arena vor dem Stadion-Ausbau bringt dem FK Austria Wien am Sonntag (16:30 Uhr) den Leader RB Salzburg ins Favoritner Haus. Mit dem Schlager klingt die 33. Runde der tipico Bundesliga aus.

© Bildagentur Zolles KG Rendezvous der besten Liga-Torjäger

Nur elf Tage nach dem bitteren 2:5 im ÖFB-Samsung-Cup-Semifinale in Salzburg bietet sich die Chance zur Revanche. Die Veilchen wollen an die damals starken ersten 45 Minuten anschließen und vor allem das zuletzt mit dem 9:0-Schützenfest in Mattersburg getankte Selbstvertrauen zeigen.

Die Liga-Statistik sollte ein gutes Omen sein. Denn in den bisherigen 21 Heimspielen in der „Bullen“-Ära (ab 2005) haben die Violetten sechs Siege gefeiert und zehnmal ein Remis erreicht. Zuletzt gab es in Wien zweimal ein Unentschieden (1:1, 1:1). Da geht doch vielleicht diesmal etwas mehr?

Rendezvous der besten Liga-Torjäger
„Heute war das erste Endspiel. Wir wollen unbedingt den dritten Tabellenplatz erreichen und damit in die Qualifikation der Europa League kommen“, kündigte der am „Tag der Arbeit“ seinen 27. Geburtstag feiernde Alexander Grünwald an. Gegen die Salzburger hat er so viele Liga-Treffer (6) wie gegen keinen anderen Klub erzielt.

Gegen die Mattersburger traf „Grüni“ vor einer Woche im Doppelpack und ist mit acht Goals in der Meisterschaft unser drittbester Schütze nach Alexander Gorgon (15) und Larry Kayode (12). Mit Soriano (21), Keita (12) und Minanimo (9) auf der Gegenseite kommt es zu einem Rendezvous der derzeit besten Torjäger der Liga.

Statistisches und Wissenswertes zum tipico-Bundesliga-Spiel (33. Runde) FK Austria Wien – RB Salzburg (Sonntag, 16:30 Uhr, Generali-Arena, SR Alexander Harkam/Steiermark):

Saison-Ergebnisse 2015/16:
2:2 (auswärts) am 23.8.2015; Tore: Grünwald (17.), Kayode (49.) bzw. Prevljak (25.), Lainer (75.); Gelbrot: Rotpuller (FAK/73. Foul)
1:1 (heim) am 7.11.2015; Tore: Friesenbichler (79.) bzw. Miranda (24.)
1:4 (a) 28.2.2016; Tore: Kayode (16.) bzw. Keita (12., 32.), Soriano (35.), Minamino (70.)

ÖFB-Cup-Semifinale:
2:5 (auswärts) am 20.4.2016; Tore: Venuto (12.), Grünwald (83.) bzw. Soriano (57.), Ulmer (60.), Larsen (72./Eigentor), Laimer (81., 87.)

Bundesliga-Bilanz (seit „Bullen“-Ära ab 2005/06):
Gesamt 43 Spiele: 9-15-19 (48:82 Tore)
In Wien 21 Spiele: 6-10-5 (31:29)
In Salzburg 22 Spiele: 3-5-14 (17:53)

Liga-Serien gegeneinander:
Austria hat zuletzt in Wien zwei Remis (jeweils 1:1 am 31.5. und am 7.11.2015) erreicht, ist aber seit dem Auswärts-3:2 am 21.9.2014 gegen die Salzburger ins sechs Spielen (0-3-3) sieglos.Unser jüngster Heimsieg (3:0) gegen den Meister datiert vom 26.3.2014.

Aktuelle Ligaserien:
FAK: Das 9:0 vor einer Woche in Mattersburg war der erste Dreier noch fünf sieglosen Partien (0-2-3) seit dem 3:1 gegen SV Ried am 5.3.2016 in Wien.
RBS: Seit dem 0:1 in Ried am 13.2.2016 mit sieben Siegen und drei Remis zehn Runden ungeschlagen. Dieses 0:1 war die einzige Niederlage der in den jüngsten 18 Runden (10-7-1).

Ligatore:
FAK (17 Schützen): 15 Gorgon, 12 Kayode, 8 Grünwald, 5 Friesenbichler, 2 Rotpuller, je 1 Holzhauser, Kehat, Koch, Stryger-Larsen, Meilinger, Sikov, Venuto, De Paula, Vukojevic, je 1 Eigentor Pichler (SV Grödig), M. Hofmann (Rapid), Novak (SV Matterburg)
RBS (16): 21 Soriano, 12 Keita, 9 Minamino , je 4 Berisha, Damari, je 2 Caleta-Car, Miranda, Oberlin, Reyna

Liga-Assists:
FAK: 6 Gorgon, 5 Grünwald, je 4 Holzhauser, Kayode, je 3 Friesenbichler, Kehat, Vukojevic, je 2 Rotpuller, Martschinko, De Paula, Zulechner
RBS: 8 Soriano, 7 Ulmer, je 6 Berisha, Keita, 5 Schmitz, je 3 Damari, Miranda

Liga-Kopftore:
FAK: 12 (Liga-Bestwert) erzielt (je 4 Gorgon, Kayode, 3 Grünwald, 1 Friesenbichler) – 9 kassiert
RBS: 5 erzielt (je 2 Caleta-Car, Miranda, 1 Soriano) – 8 kassiert

Liga-Jokertore:
FAK: 7 erzielt (4 Friesenbichler, je 1 De Paula, Kayode, Meilinger)
RBS: 5 erzielt (2 Minamino, je 1 Oberlin, Mukhtar, Laimer)

Liga-Tore in ersten 15 Minuten:
FAK: 2 erzielt (Kehat, Gorgon) – 6 kassiert
RBS: 12 erzielt (5 allein Soriano) – 2 kassiert

Liga-Tore in letzten 15 Minuten plus Nachspielzeit:
FAK: 15 (Bestwert) erzielt (5 allein Friesenbichler) – 7 kassiert
RBS: 9 erzielt – 6 kassiert

Liga-Standardtore:
FAK: 23 (Bestwert) erzielt (8 Elfer, 2 Freistoß, 8 nach Freistoß, 5 nach Corner) – 15 kassiert (4 E., 8 n.F., 1 Direktcorner, 1 n. Outeinwurf, 1 n. Corner)
RBS: 11 erzielt (4 E., 2 n. C., 4 n.F., 1 F.) - 13 kassiert (1 E., 1 F., 4 n.F., 5 n.C., 1 n. Out, 1 Torabstoß)

Liga-Elfmeter:
FAK: 8 verhängt/8 verwertet (alle Gorgon, einer im Nachschuss) – 4 von 4 kassiert
RBS: 4/4 (alle Soriano) – 1/1

Liga-Ausschlüsse:
FAK:; 3 (jeweils Rot Rotpuller, Windbichler, Gelbrot Rotpuller)
RBS: 1 (Gelbrot Bernardo)

Liga-Einsätze:
FAK (26 Spieler): je 31 Holzhauer (viermal ausgewechselt), Gorgon (9 a), 30 Kayode (11 a/dreimal eingewechselt), je 29 Martschinko (voll), Rotpuller (je 1 Rot und Gelbrot), Grünwald (3 a), 27 Friesenbichler (2 a/19 e), 26 Kehat (14 a/10 e), 24 Sikov (1 a/4 e)
RBS (30): 32 Ulmer (1 a/1 e), 31 Berisha (11 a/ 1 e), je 29 Walke (voll), Minamino (11 a/10 e), je 27 Keita (6 a/ 4 e), Miranda (voll), Caleta-Car (voll), 26 Soriano (2 a/ 2 e)

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. CASHPOINT SCR Altach 20 42
2. FC Red Bull Salzburg 20 40
3. SK Puntigamer Sturm Graz 20 39
4. FK Austria Wien 20 37
5. SK Rapid Wien 20 27
6. FC Admira Wacker Mödling 20 23
7. RZ Pellets WAC 20 22
8. SV Guntamatic Ried 20 20
9. SKN St. Pölten 20 18
10. SV Mattersburg 20 14
» zur Gesamttabelle