Profimannschaft 14.04.2016, 09:23 Uhr
© Bildagentur Zolles KG © Bildagentur Zolles KG

LIGA-DEBÜTANT PROKOP: "EINE RIESIGE ERFAHRUNG!"

So schmerzhaft das 0:2 am vorigen Samstag daheim gegen den SV Grödig für alle war – ein junger Mann hat der nur vom Ergebnis her unglücklichen Generalprobe für das 317. Wiener Derby am Sonntag (16:30 Uhr) im Happel-Stadion ganz persönlich etwas Positives abgewinnen können.

© Bildagentur Zolles KG Liga-Debütant Prokop: "Eine riesige Erfahrung!"

„Auch wenn wir verloren haben - das war natürlich sehr enttäuschend -, war es schon ein tolles Gefühl, das Debüt in der Bundesliga gegeben zu haben. Es war für mich eine riesige Erfahrung”, erzählt Dominik Prokop nach seiner gut 15-minütigen Premiere im Oberhaus. Er wurde in Minute 76 beim Stand von 0:1 eingewechselt.

Es war das insgesamt 102. Pflichtspiel des 18-Jährigen für den FK Austria Wien, zu dem er 2005 vom Team Wiener Linien geholt worden war und danach den Weg bis in den Profikader geschafft hat.

Youngster hat schon „Derby-Erfahrung“

Dem Gipfeltreffen in der Bundeshauptstadt sieht das Talent mit Vorfreude, aber beinahe mit der Ruhe eines Routiniers entgegen.

„Natürlich wäre es eine tolle Sache, im Happel-Stadion dabei zu sein“, hofft der Wiener, ohne aber den Boden unter den Füßen zu verlieren: „Es wird davon abhängen, wie die anderen Spieler und ich selbst in dieser Woche trainieren“, sagt unser U19-Teamspieler im Hinblick auf den Schlager und Abschluss der 31. Runde.

Profis» alle Termine
Samstag, 27. Mai 2017 16:00 Uhr ics Programm: Training Ort: Steinbrunn
Sonntag, 28. Mai 2017 16:30 Uhr ics Programm: FC Admira-FK Austria Wien Ort:
Freitag, 2. Juni 2017 20:00 Uhr ics Programm: Geburtstag Dominik Prokop Ort:

Gegen den Erzrivalen hat Prokop, der erstmals unter Trainer Fink am 9.2.2015 im Cup-Achtelfinale gegen den LASK dem Kader angehörte, bisher nur positive Erlebnisse gehabt. Mit den Austria-Amateuren hat er in sieben Ostliga-Partien vier Siege und zwei Remis geholt – in seiner bisherigen jungen Laufbahn weist er gegen keinen anderen Verein eine bessere Bilanz auf.

Mit den Akademie-Mannschaften brachte es der offensive Mittelfeldspieler gegen Rapid mit der U18 in zwei Spielen auf zwei Siege und mit der U16 ebenfalls in zwei Treffen auf einen Erfolg und einen Treffer. „Sollte ich wieder im Kader stehen, hoffe ich, diese Serie fortsetzen zu können“, meint Prokop.

Dass in dieser Liga-Saison die bisherigen drei Derbys jeweils von den Gästen gewonnen wurden, wertet unser aufstrebendes Jung-Veilchen als „gutes Omen“. Das Prädikat „gut“ trifft auch auf die Zukunft der Beziehung zwischen dem Spieler und dem Verein zu.

Nach der Saison wartet Matura-Prüfung

Die Austria hat dem Techniker ein neues Vertragsangebot vorgelegt. „Es schaut gut aus“, erklärt Prokop. Die sportliche Qualifikation hat der Spieler mehrmals unter Beweis gestellt, die schulische gilt es noch zu bestehen. In diesem Sommer steht für den Vorzeigeschüler die Matura an.

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. FC Red Bull Salzburg 35 78
2. FK Austria Wien 35 60
3. SK Puntigamer Sturm Graz 35 60
4. CASHPOINT SCR Altach 35 53
5. FC Flyeralarm Admira 35 46
6. SK Rapid Wien 35 43
7. SV Mattersburg 35 40
8. RZ Pellets WAC 35 39
9. SKN St. Pölten 35 37
10. SV Guntamatic Ried 35 35
» zur Gesamttabelle