Amateure 14.04.2016, 08:21 Uhr
© Bildagentur Zolles KG © Bildagentur Zolles KG

VOR HORN: OGRIS ERWARTET OFFENEN SCHLAGER

Die Austria Amateure gastieren am Freitagabend im Rahmen der 23. Runde der Regionalliga Ost bei Titelanwärter SV Horn (Waldviertler Volksbank Arena, 19:30 Uhr).

© Bildagentur Zolles KG Vor Horn: Ogris erwartet offenen Schlager
Amateure » alle Termine
Freitag, 26. Mai 2017 18:30 Uhr ics Programm: Spiel gegen Admira Juniors Ort: Maria Enzersdorf-Südstadt/ BSFZ Arena

Wenn auf Ostliga-Ebene Blau-Weiß auf Violett-Weiß trifft, dann ist in der Regel Qualität im Spiel. Nominell betrachtet ist das auch am kommenden Freitag der Fall, wenngleich die beiden Teams mit der jüngsten Ausbeute nicht zufrieden sein können.

Horn, „nur“ noch Zweiter hinter der Vienna, gewann lediglich zwei der letzten fünf Partien. Die Austria Amateure warten indes bereits seit fünf Spielen auf einen vollen Erfolg. Die Chancen, dass dieser ausgerechnet gegen die Waldviertler eingefahren werden könnte, sind aber intakt.

Denn: „Gegen Teams wir Horn, die selbst gerne den Ball laufen lassen, tun wir uns in der Regel leichter“, weiß Jungveilchen-Coach Andreas Ogris. „Das kann eine gute, offene Partie werden.“

Schon beim 3:2-Sieg im Hinspiel wurden den Zusehern unterhaltsame 90 Minuten geboten. Nichtsdestotrotz erwartet die Austria-Legende ein schweres Spiel. „Horn verfügt über eine stark besetzte Mannschaft. Zudem ist bekannt, was ein Trainingswechsel bewirken kann.“

Mit dem Japaner Masanori Hamayoshi, der seine UEFA Pro-Lizenz in Slowenien absolviert hat, konnte ein Trainer mit viel Erfahrung verpflichtet werden. Ogris: „Man kann davon ausgehen, dass sich jeder Horn-Spieler am Freitag von seiner besten Seite präsentieren möchte.“

Die Jungveilchen können auf den Großteil der Mannschaft zurückgreifen. Kleinere Wehwehchen im Kader sollten bis Ende der Woche auskuriert sein.

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. FC Red Bull Salzburg 34 75
2. FK Austria Wien 34 60
3. SK Puntigamer Sturm Graz 34 57
4. CASHPOINT SCR Altach 34 53
5. FC Flyeralarm Admira 34 46
6. SK Rapid Wien 34 40
7. SV Mattersburg 34 40
8. RZ Pellets WAC 34 38
9. SKN St. Pölten 34 36
10. SV Guntamatic Ried 34 32
» zur Gesamttabelle