Profimannschaft 24.03.2016, 10:26 Uhr

GROßER ANDRANG BEIM STAMMTISCH MIT GORGON UND ROTPULLER

Am Dienstagabend machte der FK Austria Wien im Bezirk Tulln Halt. Alex Gorgon und Lukas Rotpuller besuchten unsere Fans in Kirchberg am Wagram und waren dabei nicht nur ein begehrtes Foto-Motiv, sondern beantworteten auch alle Fragen der Austria-Familie. Übrigens: Der nächste Fan-Stammtisch – diesmal in der Buckligen Welt - ist ebenfalls schon fixiert.

Großer Andrang beim Stammtisch mit Gorgon und Rotpuller

Bilder des Fan-Stammtischs

Dichtes Gedränge? Ja. Ein gemütliches Platzerl für jeden konnte im Gasthof Josef Heiß dennoch gefunden werden.  Knapp 100 Fans fanden sich Anfang der Woche im geräumigen Saal der Gaststätte ein, darunter die Mitglieder des Fanklubs Alcatraz sowie Nachwuchsspieler der USC Kirchberg.

Der Hauptgrund für das zahlreiche Erscheinen hatte zwei Namen: Alex Gorgon und Lukas Rotpuller. Unser Spieler-Duo, jeweils über 20 bzw. 10 Jahre beim Verein, nahm sich viel Zeit für alle Foto- und Autogrammwünsche unserer Fans. Und natürlich gab’s auch eine große Fragerunde – schließlich gab’s gerade in jüngster Zeit einige interessante Themen.

Gleich zu Beginn wurde über das jüngste Remis gegen WAC und alle damit verbundenen Begleiterscheinungen gesprochen. Alex Gorgon selbst war es ein Anliegen, die Bedeutung seiner Worte nach dem Spiel genauer zu erklären. Unsere Fans nahmen es wohlwollend auf. Das starke Gefühl, den Ausklang des Abends im „Einklang“ einzuläuten, war jedenfalls deutlich zu spüren.

Auch Trainer Thorsten Fink betonte am Tag nach dem Fan-Stammtisch: „Alex spielt nicht 20 Jahre für diesen Klub, wenn er ihn nicht mag. Das absolute Gegenteil ist der Fall, er identifiziert sich zu 100 Prozent mit dem Verein. Die Kritik, die er geäußert hat, bezieht sich auf zwei Prozent der Fans, die schnell schlechte Stimmung machen.“

„Es geht nicht um den Teil der Fans, die um Stimmung bemüht sind. Es geht nicht um den Teil der Fans, die beispielsweise auch auswärts dabei sind. Wir sprechen von zwei Prozent im Stadion. Dass Sekunden nach einem Spiel, das nicht gewonnen wurde, bei Gogo Emotionen dabei sind, ist menschlich. Ich bin aber überzeugt: Die Fans wissen, was sie an Gogo haben. Ich glaube, dass zwischen die richtigen Fans und uns kein Blatt passt.“

Zurück zum Fan-Stammtisch: Nach der Fragerunde zum Thema Sport wurde über die Infrastruktur-Pläne der kommenden Jahre gesprochen. Einmal mehr wurde im Detail erläutert, weshalb das Happel-Stadion letztlich das einzig denkbare Ausweich-Stadion darstellt, welche Vorteile es mitbringt und warum vor allem die „Belohnung“, dann in einer erneuerte Generali-Arena ziehen zu dürfen, stets im Auge behalten werden sollte.

Übrigens: Der nächste Fan-Stammtisch konnte bereits fixiert werden! Am Sonntag, den 10. April 2016, kommt die Austria in Person von Christoph Martschinko und Kevin Friesenbichler ins Gasthaus Buchegger (Tiefenbach 1, 2851 Krumbach).

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. FC Red Bull Salzburg 26 56
2. CASHPOINT SCR Altach 26 49
3. FK Austria Wien 26 47
4. SK Puntigamer Sturm Graz 26 45
5. FC Flyeralarm Admira 26 33
6. RZ Pellets WAC 26 32
7. SK Rapid Wien 26 30
8. SKN St. Pölten 26 27
9. SV Mattersburg 26 24
10. SV Guntamatic Ried 26 23
» zur Gesamttabelle