Profimannschaft 08.03.2016, 10:41 Uhr
© Bildagentur Zolles KG © Bildagentur Zolles KG

AUSTRIA ZÄHLT ZU GEWINNERN DER ENGLISCHEN WOCHE

Der FK Austria Wien hat in der vorletzten „englischen Woche“ der tipico-Bundesliga-Saison 2015/16 sechs Punkte aus drei Partien gesammelt. Damit festigten unsere Veilchen den dritten Tabellenplatz und zählten zu den Gewinnern der drei Runden innerhalb von sieben Tagen.

© Bildagentur Zolles KG Austria zählt zu Gewinnern der englischen Woche

Dem 1:4 bei Spitzenreiter RB Salzburg folgten das 3:0 auswärts am Mittwoch gegen Admira und das 3:1 am Samstag in der Generali-Arena gegen SV Ried. Jeweils nur einen Zähler mehr holten die Salzburger, unser Stadtrivale und der WAC. Wichtiger ist aber, dass unser Polster auf unsere Verfolger angewachsen ist.

Bilder des 3:1 gegen Ried © Bildagentur Zolles KG

Nächster Gegner Sturm nahm vier, Admira nur drei Punkte mit

Vor dem schweren Auswärtsspiel am Sonntag (16:30 Uhr) in der UPC-Arena gegen den Tabellenvierten Sturm Graz weist die Truppe von Cheftrainer Thorsten Fink ein Zehn-Punkte-Guthaben auf die Steirer auf, die Admiraner und SV Mattersburg liegen jeweils elf Zähler hinter uns.

Die Grazer unterlagen am Wochenende in Mattersburg 0:1, die Admiraner daheim dem WAC 0:2. Der SK Sturm nahm aus den vergangenen drei Spielen vier Punkte (1:1 Tore), Admira drei (2:6) mit.

Ein Remis im Schlager in Graz zum Abschluss des dritten Liga-Drittels wäre für unsere Veilchen zumindest eine weitere Moralinjektion auf dem Weg zu unserem Saisonziel. Der Rekordcupsieger hat den dritten Tabellenendrang und damit die Teilnahme an der Qualifikation zur Europa League 2016/17 im Visier.

Die von Ried-Trainer Paul Gludovatz nach dem 1:3 in Wien gegen die Austria übergebenen Blumen nahm Fink nicht an. Die Austria denke weiterhin nur von Spiel zu Spiel, meinte der Deutsche zu der Aussage des Burgenländers. Dieser hatte gemeint: „Wenn die Austria so effektiv bleibt, könnte sie knapp dran bleiben und um Rang zwei spielen.“

Das Abschneiden der zehn Klubs in der vorletzten „englischen Liga-Woche der Saison“ (vom 7. bis 15. Mai/34., 35., 36. Runde steigt die letzte):
RB Salzburg 7 Punkte/7:1 Tore/1. Rang * (4:1 heim FAK, 0:0/a Sturm, 3:2/h Grödig)
Rapid 7/6:2/2. (3:2/h Grödig, 3:0/h Mattersburg, 0:0/a Altach)
WAC 7/4:1/7. (1:1/a Mattersburg, 1:0/h Altach, 2:0/a Admira)
FAK 6/7:5/3. (1:4/a Salzburg, 3:0/a Admira, 3:1/h Ried)
Sturm 4/1:1/4. (1:0/a Ried, 0:0/h Salzburg, 0:1/a Mattersburg)
Mattersburg 4/2:4/6. (1:1/h WAC, 0:3/a Rapid, 1:0/h Sturm)
Admira 3/2:6 /5. (2:1/a Altach, 0:3/h Austria, 0:2/h WAC)
Altach 1/1:3/9. (1:2/h Admira, 0:1/a WAC, 0:0/h Rapid)
Ried 1/3:6/8. (0:1/h Sturm, 2:2/a Grödig, 1:3/a Austria)
Grödig 1/4:8/10. (2:3/a Rapid, 2:2/h Ried, 0:3/a Salzburg)

*) Platzierung in der aktuellen Gesamttabelle

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. CASHPOINT SCR Altach 20 42
2. FC Red Bull Salzburg 20 40
3. SK Puntigamer Sturm Graz 20 39
4. FK Austria Wien 20 37
5. SK Rapid Wien 20 27
6. FC Admira Wacker Mödling 20 23
7. RZ Pellets WAC 20 22
8. SV Guntamatic Ried 20 20
9. SKN St. Pölten 20 18
10. SV Mattersburg 20 14
» zur Gesamttabelle