Bundesliga 13.02.2016, 15:33 Uhr

OGRIS: „ERWARTE EIN DERBY AUF AUGENHÖHE“

Gegen keine Mannschaft bestritt Andreas Ogris Zeit seiner aktiven Karriere mehr Spiele als gegen Rapid. Und: Gegen kein Team gewann er damals öfter.

Ogris: „Erwarte ein Derby auf Augenhöhe“

41 Mal stand Andy Ogris seinem „Lieblingsgegner“ aus Hütteldorf gegenüber. 17 Mal davon ging er als Sieger vom Platz. Ein Wert, den er sonst nur gegen die Admira und Sturm erreichte. Neun Mal wurde remisiert, 15 Mal hatte Violett das Nachsehen.

Von der positiven Derby-Bilanz blieben vor allem viele schöne Erinnerungen. Freilich in dem Wissen, dass das Tempo heute noch einmal höher ist als damals. „Ich erwarte ein Match, in dem beide Teams auf Augenhöhe agieren werden“, sagt der nunmehrige Coach der Austria Amateure.

„Derbys sind fast immer enge, schwere Partien – beide Mannschaften wollen unbedingt die drei Punkte machen.“ Die Austria befinde sich in einer günstigen Ausgangssituation, schließlich liegt die Mannschaft von Trainer Thorsten Fink aktuell einen Zähler vor dem Stadtrivalen.

„Sollten wir am Sonntag gewinnen, wäre das im Hinblick auf den weiteren Saisonverlauf optimal“, betont Ogris, der in seiner aktiven Laufbahn gegen Rapid gleich 16 Mal traf.

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. FC Red Bull Salzburg 18 48
2. LASK 18 34
3. spusu SKN St. Pölten 18 29
4. RZ Pellets WAC 18 27
5. FK Austria Wien 18 27
6. SK Puntigamer Sturm Graz 18 26
7. TSV Prolactal Hartberg 18 23
8. SK Rapid Wien 18 20
9. SV Mattersburg 18 19
10. FC Wacker Innsbruck 18 17
11. CASHPOINT SCR Altach 18 14
12. FC Flyeralarm Admira 18 11
» zur Gesamttabelle