Akademie 18.01.2016, 12:49 Uhr

INTERNATIONALER TURNIER-TRIUMPH FÜR U15

Erneut konnte eine violette Akademiemannschaft ein topbesetztes Turnier (16 Teilnehmer aus 5 Nationen, u.a. auch FC Fulham, Grashoppers Zürich, Slavia Prag, FC St. Pauli) in Lande des regierenden Weltmeisters gewinnen.

Internationaler Turnier-Triumph für U15

War es in der Vorwoche noch die U19 in Göttingen (mit Siegen u.a. gegen Borussia Mönchengladbach, Bayer 04 Leverkusen, Hamburger SV oder Schalke 04), so schlug diesmal die U15 in Würzburg zu. Das Team, das von Trainer Robert Serdar betreut wurde, gewann das Finale gegen den Karlsruher SC mit 1:0, zuvor gab es u.a. Erfolge gegen 1899 Hoffenheim, den SC Freiburg, Red Bull Leipzig oder auch den VfL Wolfsburg.

Luca Edelhofer wurde zum besten Spieler des Turnieres gewählt, auch hier eine Parallele zum Erfolg der U19, wo Dominik Prokop diese Ehre zu Teil wurde. Das violette U15 Team, dessen etatmäßiger Trainer Christoph Glatzer zur Zeit das Profi-Trainerteam beim Trainingslager in der Türkei verstärkt, untermauerte mit diesem Auftritt seine internationale Konkurrenzfähigkeit – beim Hallenturnier im oberösterreichischen Schärding Anfang Jänner gab es u.a. bemerkenswerte Siege gegen den FC Liverpool, Hertha BSC Berlin und den VfB Stuttgart.

Neun Eigenbauspieler in der Türkei

Am gerade stattfindenden Trainingslager unserer Profimannschaft im türkischen Belek ist nicht nur U15-Trainer Christoph Glatzer als Akademie-Beitrag mit von der Partie, Chefcoach Thorsten Fink nominierte nicht weniger als 9 Eigengewächse in seinen 28 Spieler umfassenden Kader.

Osman Hadzikic, Thomas Salamon, Lukas Rotpuller, Alexander Grünwald, Alexander Gorgon, Alexander Frank, Tarkan Serbest, Marco Kvasina sowie Domink Prokop, der auch beim 2:2 Remis gegen Werder Bremen einen überaus zufriedenstellenden 45 Minuten Einsatz hatte, bereiten sich bei Topbedingungen auf die Rückrunde vor.

Trainerseminar in der Generali-Arena

Topbedingungen auch auf dem Hauptfeld der Generali-Arena. Ebendort absolvierte das U18-Team im Rahmen der alljährlichen ÖFB-Trainerfortbildung eine hochintensive Praxiseinheit. Niko Kovac, ehemaliger Teamchef von Kroatien, Dany Ryser, UEFA-Instruktor und Weltmeistercoach der Schweizer U17 Nationalmannschaft, sowie ÖFB U21-Teamchef Werner Gregoritsch zeigten sich als Referenten von der Qualität unserer Nachwuchstalente ebenso begeistert wie die etwa 350 anwesenden Trainer aus ganz Österreich.

Schwerpunkt der Praxiseinheiten, bei welchen auch das U18 Trainerteam Cem Sekerlioglu und Hannes Friesenbichler sowie Tormanntrainer Szabolcs Szafar den Referenten am Platz als Assistenten hilfreich zur Seite standen, waren das zielgerichtete Umschaltspiel, der kontinuierliche Spielaufbau sowie das Konterspiel.

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. FC Red Bull Salzburg 34 75
2. FK Austria Wien 34 60
3. SK Puntigamer Sturm Graz 34 57
4. CASHPOINT SCR Altach 34 53
5. FC Flyeralarm Admira 34 46
6. SK Rapid Wien 34 40
7. SV Mattersburg 34 40
8. RZ Pellets WAC 34 38
9. SKN St. Pölten 34 36
10. SV Guntamatic Ried 34 32
» zur Gesamttabelle