Profimannschaft 13.01.2016, 23:44 Uhr

TSCHÜSS WIEN, HALLO IN BELEK!

Der FK Austria Wien ist gut im Trainingslager im türkischen Belek angekommen. Nach knapp zweieinhalb Stunden Flugzeit kletterten Thorsten Fink & Co. um 22:15 Uhr Ortszeit in Antalya aus dem Flieger und fuhren direkt weiter nach Belek.

Tschüss Wien, hallo in Belek!

Im Hotel Titanic Deluxe gab es nach Mitternacht noch ein verspätetes Abendessen, ehe es für den 45-Mann-Tross (28 Spieler, Trainer- und Betreuerteam sowie Sportdirektor Franz Wohlfahrt) anschließend sofort in die Betten ging. Und das war gut so, denn bereits am Vormittag (10:00 Uhr) steht die erste von zwei Einheiten am Donnerstag auf dem Programm.

Fink & Co. arbeiteten auch im Flugzeug

Besonders eilig hatten es noch lange vor dem Abflug Alex Grünwald und Raphael Holzhauser. Beide kamen schon mehr als zwei Stunden vor dem vereinbarten Treffpunkt in die Generali-Arena. Die haben etwas vor, spürte man sofort.

Während sich Holzhauser noch die Muskulatur durchkneten und behandeln ließ, hatte Grünwald mit Athletikcoach Niko Vidovic ein umfangreiches Individualtraining. „Ich war am Dienstag gemeinsam mit Robert Almer zur Untersuchung in München, habe somit etwas verpasst und wollte diese Einheit der Mannschaft aber unbedingt nachholen“, erklärte die Nummer 10. Um anzufügen: „Dieses Solo-Training von Niko mit mir war ein richtiger Lungenputzer.“ Damit meinte er die intensiven Ausdauerläufe, die er runterspulen musste und die ihm ziemlich viel abverlangten.

Die besten Fotos aus dem Trainingslager © FK Austria Wien
Er freut sich auf die kommenden zehn Tage aber ebenso wie Holzhauser („Wir werden bei guten Bedingungen top trainieren können und gegen gute Gegner den richtigen Drive für unser Frühjahr suchen“) oder Routinier Ognjen Vukojevic

Der Kroate, der sich diese Woche einen neuen Kurzhaarschnitt zulegte, hofft auf eine „gute Vorbereitung, da wir im Frühjahr sofort da sein müssen. Wir haben mit Grödig, dem Cupspiel gegen den LASK und Rapid gleich eine sehr wichtige erste Woche. Bis zum Start ist nicht mehr sehr viel Zeit, deswegen ist dieses Trainingslager, in dem wir viel an der Technik, Taktik und Fitness arbeiten werden, jetzt sehr wichtig. Ich denke aber, dass wir eine super Zeit in Belek haben werden, denn in unserem Team herrscht eine gute Atmosphäre.“

Belek, wir freuen uns schon auf die nächsten Tage!
Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. FC Red Bull Salzburg 26 56
2. CASHPOINT SCR Altach 26 49
3. FK Austria Wien 26 47
4. SK Puntigamer Sturm Graz 26 45
5. FC Flyeralarm Admira 26 33
6. RZ Pellets WAC 26 32
7. SK Rapid Wien 26 30
8. SKN St. Pölten 26 27
9. SV Mattersburg 26 24
10. SV Guntamatic Ried 26 23
» zur Gesamttabelle