Profimannschaft 15.01.2016, 12:29 Uhr

TÖCHTERCHEN FÜR VANCHE SHIKOV

Vanche Shikov ist am Freitag Vater einer Tochter geworden.

Töchterchen für Vanche Shikov

Die frohe Botschaft erreichte Belek am Freitag um 11:20 Uhr ortszeit. 

Die Mannschaft kehrte gerade vom Vormittagstraining zurück, als es Vanche Shikov via Handy erfuhr: Seine Frau brachte gerade eine Tochter zur Welt.

Als unser Abwehr-Hüne zum Mittagessen erschien, strahlte er übers ganze Gesicht. Es dauerte nicht lange, bis Trainer Thorsten Fink merkte, was los sei, und ihn sofort herzte! Ihm folgten Sportdirektor Franz Wohlfahrt sowie die Spieler und Betreuer. 

Der Geburtstermin stand schon länger fest. Ebenso wie das Trainingslager in der Türkei.

Fink stellte dem mazedonischen Innenverteidiger frei, ob er für die Geburt abreisen wolle. Shikov entschied sich für den Verbleib bei der Mannschaft. Dafür geht's in eineinhalb Wochen vom Flughafen Wien direkt nach Hause...

Herzliche Gratulation, Vanche Shikov!