Akademie 10.01.2016, 18:12 Uhr
© amaspics.at

AUSTRIAS U19 SCHREIBT TURNIERGESCHICHTE

Der FK Austria Wien hat sich am Sonntagabend als erster Klub zum bereits dritten Mal in Folge den Sieg beim Göttinger U19-Hallenturnier gesichert. Nach Siegen gegen Schalke und Leverkusen wurde im Finale Borussia Mönchengladbach mit 3:1 bezwungen. Dominik Fitz sicherte sich mit 14 Treffern die Torjägerkrone. Dominik Prokop wurde zum „Besten Spieler des Turniers“ gewählt.

© amaspics.at Austrias U19 schreibt Turniergeschichte

11.000 Besucher pilgerten an den vier Spieltagen zur insgesamt 27. Auflage des Göttinger Hallenturniers (Niedersachsen). Der Sieger hieß wie bereits in den vergangenen beiden Jahren FK Austria Wien (die besten Bilder findet ihr hier auf unserer Facebook-Seite).

Die Mannschaft von Trainer Cem Sekerlioglu hatte sich in einer Gruppe mit Schalke und Mainz 05 für die Zwischenrunde qualifiziert und schaffte nach einem Sieg gegen den HSV (4:1) und einer Niederlage gegen Wolfsburg (2:5) den Sprung in die K.O.-Phase.

Dort wurde im Viertelfinale Schalke mit 3:2 bezwungen. Im Semifinale gab es dann abermals einen knappen 3:2-Erfolg, diesmal gegen Bayern Leverkusen.

Die besten Bilder

Nachdem letztjährigen Finalsieg über den FC Kopenhagen hieß der Endspiel-Gegner im Jahr 2016 Borussia Mönchengladbach, das sich in der K.O.-Phase gegen den FC Kopenhagen und Hannover 96 durchgesetzt hatte.

Nach dem Führungstreffer durch Dominik Prokop, den Co-Kommentator Mirko Slomka als „grandiosen Aufbauspieler“ bezeichnete und der am Mittwoch mit den Profis ins zehntägige Trainingslager nach Belek reisen wird, sowie dem zwischenzeitlichen Ausgleich erhöhte Christoph Kobald auf 2:1. Mit dem Treffer zum 3:1 sicherte sich U18-Stürmer Dominik Fitz die alleinige Torjägerkrone vor Jungveilchen Nihad Hadzikic (13 Treffer).

Stimmen

Trainer Cem Sekerlioglu: „Teamgeist und Power haben dieses Turnier für uns entschieden. Die Mannschaft hatte die Fans abermals auf ihrer Seite, die „Austria-Wien-Rufe“ haben uns beflügelt. Wir haben uns diese aber auch erarbeitet, waren von Anfang an dominant und haben tolle Tore geschossen. Ich bin stolz auf unsere Truppe. Als Titelverteidiger hatte uns jeder Gegner auf dem Zettel. “

MVP und Kapitän Dominik Prokop: „Wir sind als ein Team aufgetreten – das war unser Geheimnis. Wir haben die Austria international würdig vertreten.“ 

Kaderliste

Name, Vorname

 Geb.

Anmerkung

Tore

Bassiouny , Mohamed

02.11.1998

Nr. 7 - Ägypten

3

       

Bumbic, Cedomir

08.09.1999

Nr. 11

4

Fitz, Dominik

16.06.1999

Nr. 8 - Österreich U16

14

Hadzikic, Nihad

08.04.1997

Nr. 9 - Bosnien-Herzegowina U19

13

Hainka, Florian

08.04.1998

Nr. 4

1

Kobald, Christoph

18.08.1997

Nr. 5

4

Kos, Mirko

12.04.1997

Nr. 1 - Torwart

0

Mulahalilovic, Benjamin

21.10.1998

Nr. 6

0

Ozegovic, Benjamin

09.08.1999

Nr. 22 - Torwart

0

Prokop, Dominik

02.06.1997

Nr. 10 - Österreich U19

7

Prokop, Lukas

26.04.1999

Nr. 2

2

Tischler, Emil

13.03.1998

Nr. 3 - Tschechien U17

1

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. FC Red Bull Salzburg 36 74
2. SK Rapid Wien 36 65
3. FK Austria Wien 36 59
4. FC Admira Wacker Mödling 36 50
5. SK Puntigamer Sturm Graz 36 48
6. RZ Pellets WAC 36 43
7. SV Josko Ried 36 42
8. CASHPOINT SCR Altach 36 40
9. SV Mattersburg 36 39
10. SV Grödig 36 35
» zur Gesamttabelle