Profimannschaft 08.12.2015, 17:59 Uhr

PHILIPP ZULECHNER WECHSELT ZU YOUNG BOYS BERN

Der Name Philipp Zulechner stand auf der Wunschliste der Young Boys Bern schon längere Zeit ganz oben. Der Klub der Schweizer Super League, der von Ex-Salzburg-Coach Adi Hütter betreut wird, hat sich nun seine Dienste gesichert. Über die Ablösemodalitäten wurde Stillschweigen vereinbart.

Philipp Zulechner wechselt zu Young Boys Bern

Zulechner (25) bekam vom FK Austria Wien die Erlaubnis, mit den Schweizern in Verhandlungen treten zu können. Der gebürtige Wiener, der noch bis Saisonende vom SC Freiburg ausgeliehen ist, absolvierte medizinische Checks beim Tabellendrittenin Bern, ehe in weiteren Gesprächen alles fixiert wurde.

Zulechner wechselte im Jänner 2015 von Freiburg nach Wien, erzielte in 23 Bundesliga-Spielen einen Treffer. Grundsätzlich gab es mit Freiburg noch einen gültigen Leihvertrag bis Sommer 2016, danach hätte Violett eine Kaufoption gehabt.

Sportdirektor Franz Wohlfahrt: "Der Spieler ist an uns herangetreten, nach Bern fliegen zu dürfen. Wir sind diesem Wunsch nachgekommen, wollten ihm keine Steine in den Weg legen. Wir haben das auch mit dem Trainer besprochen, er bekommt dort einen langfristigen Vertrag, für unsere Kaderplanungen spielt dieser Transfer keine Rolle."

Zulechners Abgang wird im Augenblick keinen Neuzugang zur Folge haben.

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. CASHPOINT SCR Altach 20 42
2. FC Red Bull Salzburg 20 40
3. SK Puntigamer Sturm Graz 20 39
4. FK Austria Wien 20 37
5. SK Rapid Wien 20 27
6. FC Admira Wacker Mödling 20 23
7. RZ Pellets WAC 20 22
8. SV Guntamatic Ried 20 20
9. SKN St. Pölten 20 18
10. SV Mattersburg 20 14
» zur Gesamttabelle