Profimannschaft 21.12.2015, 09:45 Uhr
© amaspics.at © amaspics.at

COUNTDOWN AUF INTENSIVES SPIELJAHR 2016 ANGELAUFEN

Der Countdown zur Frühjahrssaison läuft für den FK Austria Wien mit Beginn der Vorbereitung am 4. Jänner an. Richtig ernst wird es schon Anfang Februar, wenn es mit einer „englischen Woche“ wieder um Tore, Punkte und Aufstieg geht.

© amaspics.at Countdown auf intensives Spieljahr 2016 angelaufen

Als erste Gegner 2016 in der tipico-Bundesliga warten SV Grödig (6./7.2./auswärts/ 21. Runde) und Rapid (12./13.2./Generali-Arena). Dazwischen haben die Violetten im ÖFB-Samsung-Cup-Viertelfinale eine Heimpartie gegen den (LASK/9.2.).

Der letzte Auftritt vor dem General-Umbau unserer Heimstätte wird in der 36. und letzten Runde am 15. Mai gegen SK Sturm Graz erfolgen. Der Cupsieger wird vier Tage später im Endspiel, hoffentlich mit violetter Beteiligung, ermittelt werden.

Die Meisterschaft beginnt 2016 (im Februar) und endet (im Mai) deshalb so früh, damit sich die Teamspieler der österreichische Nationalmannschaft regenerieren und sich auf die UEFA-EM-Endrunde in Frankreich (10. Juni bis 10. Juli) intensiv vorbereiten können.

Rahmen-Terminkalender für 2016/17 fixiert
Und die Saison 2016/17 wirft auch schon ihre ersten Schatten voraus. Die Bundesliga hat mit den Klubvertretern in Abstimmung mit dem ÖFB und den TV-Partnern dazu ihren Rahmen-Terminkalender ausgearbeitet. Das Spieljahr beginnt demnach am dritten Juli-Wochenende.

Als Prolog zum nationalen Saisonstart finden vom 15. bis 17. Juli die Spiele zur ersten Runde im ÖFB-Samsung-Cup statt. Die Meisterschaft der tipico-Bundesliga und Sky Go Erste Liga wird am darauffolgenden Wochenende (22. bis 24.7.) angepfiffen werden.

Diesmal keine „englische Woche“ im August 2016
In beiden nationalen Spielklassen werden im Herbst 2016 je 20 und im Frühjahr 2017 je 16 Runden absolviert werden. Im Pokal stehen je drei Spieltermine auf dem Programm. Neu ist, dass die erstmals 2015/16 genutzte „englische Woche“ Mitte August nicht stattfinden wird.

Denn aufgrund des frühen Einstiegs der Bundesliga-Klubs in die Qualifikation der UEFA-Wettbewerbe ist eine Pause für die international vertretenen Vereine notwendig. Andernfalls würden diese Klubs bei Erreichen der Play-off-Phase von Mitte Juli bis Ende August nur „englische Wochen“ bestreiten müssen.

Drei der vier EC-Starter schon vor Liga-Start im Einsatz
Der österreichische Meister (Champions League), Tabellenzweite und der -Dritte (jeweils Europa League) muss schon vor Beginn der heimischen Bundesliga-Saison (23./24.7.) in der Europacup-Qualifikation antreten. Besser hat es der Cupsieger (Europa League), der erst Ende Juli international ran muss.

Eckdaten des nationalen Rahmen-Terminkalenders 2016/17:
HERBST 2016:
tipico Bundesliga: 20 Runden (23./24.7. bis 17./18.12.)
Sky Go Erste Liga: 20 Runden (22.7. bis 2.12.)
ÖFB-Samsung-Cup: 3 Runden (15./17.7. bis 25./26.10.)

FRÜHJAHR 2017:
tipico Bundesliga: 16 Runden (11./12.2. bis 28.5.)
Sky Go Erste Liga: 16 Runden (24.2. bis 26.5.)
ÖFB-Samsung-Cup: 3 Runden (4./5.4. bis 1.6.)
 
Europacup-Einstieg der heimischen Klubs 2016/17 (Q = Qualifikationsrunde):
tipico Bundesliga:
Meister/Champions League: Q2 (Termine 12./13.7. bzw. 19./20.7.)
Zweiter/Europa League: Q2 (14.7. bzw. 21.7.)
Dritter/Europa League: Q1 (30.6. bzw. 7.7.)
Sieger ÖFB-Cup/Europa League: Q3 (28.7. bzw. 4.8.)

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. SK Puntigamer Sturm Graz 8 18
2. FC Red Bull Salzburg 8 17
3. FK Austria Wien 8 14
4. LASK 8 12
5. FC Flyeralarm Admira 8 12
6. CASHPOINT SCR Altach 8 11
7. RZ Pellets WAC 8 11
8. SK Rapid Wien 8 10
9. SV Mattersburg 8 5
10. SKN St. Pölten 8 1
» zur Gesamttabelle