Violett ist mehr... 09.12.2015, 17:02 Uhr

AUSTRIA BESUCHTE DAS ST. ANNA KINDERSPITAL

Es ist bereits eine Tradition der Vorweihnachtszeit, dass die Mannschaft des FK Austria Wien das St. Anna Kinderspital in Wien besucht. So auch am Mittwoch, als sie Geschenke verteilte und sich mit den kleinen Patienten unterhielt.

Austria besuchte das St. Anna Kinderspital

Bereits seit 13 Jahren sorgen die Violetten für strahlende Gesichter in der Klinik, bescheren den zum Teil schwer erkrankten Kindern einzigartige Erlebnisse. Und es ist jedes Jahr aufs Neue wieder schön, wenn man spürt, welch positive Emotionen der Besuch auslöst.

FK Austria Wien

So bedankten sich beispielsweise die Eltern einiger Kinder nachträglich für den Besuch, sprachen von positiver Energie, die dieser mit sich brachte.

Alex Gorgon meinte stellvertretend für die gesamte Mannschaft: „Dieser Besuch ist Jahr für Jahr etwas ganz besonderes  für uns. Wenn wir den Kindern damit ein paar schöne Momente bereiten können und Kraft mit auf den Weg geben, dann hat er seinen Zweck erfüllt.“

Die Spieler verteilten fleißig Geschenke und sorgten dafür, dass der Krankenhausalltag in den Hintergrund rückte. 

Am Abend, wenn die Austria ihre Weihnachtsfeier zelebrieren wird, wird es für das St. Anna – und in erster Linie für die kleinen Patienten – ein weiteres „Geschenk“ geben. Davon berichten wir dann ausführlich morgen.

Das Funkeln in den Augen und die Freude bei den Kindern zu sehen, das überdeckt viele Dinge, die jeden von uns beschäftigen. Man merkt in diesen Momenten sehr schnell, dass es wichtigere Dinge gibt als den Fußball.

Nach mehr als eineinhalb Stunden war der Besuch in der Kinderklinik beendet. Und alle Beteiligten – Patienten wie Spieler – waren ein kleines Bisschen glücklicher...

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. SK Puntigamer Sturm Graz 12 28
2. FC Red Bull Salzburg 12 25
3. SK Rapid Wien 12 22
4. FK Austria Wien 12 18
5. FC Flyeralarm Admira 12 18
6. LASK 12 16
7. CASHPOINT SCR Altach 12 16
8. RZ Pellets WAC 12 12
9. SV Mattersburg 12 7
10. SKN St. Pölten 12 2
» zur Gesamttabelle