Profimannschaft 07.11.2015, 09:43 Uhr

STATISTISCHES UND WISSENSWERTES VOR DEM DUELL MIT SALZBURG

Wie vor dem ersten Saisonduell mit Salzburg geht der FK Austria Wien auch am Samstag mit einem Guthaben von drei Punkten ins zweite Liga-Spiel gegen den regierenden Meister.

Statistisches und Wissenswertes vor dem Duell mit Salzburg

Einen kleinen, aber feinen Unterschied zur Partie im August gibt es freilich schon. Damals fuhren die Veilchen als Tabellendritter zu den Festspielstädtern, die Fünfter waren. In Favoriten kommt es nun zum Treffen des Leaders mit seinem ersten Verfolger.

Es ist angerichtet für das Gipfeltreffen am Verteilerkreis, das den Auftakt und Hit der 15. Runde zur tipico-Bundesliga bildet. Der Druck des Erfolges lastet heute wie im August auf dem Meister, der für einen neuerlichen Wechsel an der Tabellenspitze einen Dreier benötigt.

Vor einem Jahr hatten die Violetten nach 14 Runden 16 Punkte und damit 14 weniger, als sie jetzt unter Trainer Thorsten Fink aufweisen. 15 Zähler fehlten auf die Salzburger. Seit damals hat sich hüben wie drüben aber einiges geändert.

Diesmal genügt den Veilchen ein Remis, um den durch den fünften Sieg in Folge (dem vierten en suite mit 2:1) am vorigen Sonntag in Mattersburg eroberten ersten Platz erfolgreich zu verteidigen. Alleiniger Leader waren wir ja zuletzt im Finish unseres Meisterjahres 2012/13 gewesen.

Unentschieden gegen die Salzburger gab es zuletzt übrigens in der Punktekampagne gleich zweimal, sowohl in unserem jüngsten Heimspiel am 31. Mai (1:1) als auch am 23. August (2:2 auswärts). Unsere bisher letzte Heimniederlage liegt fast ein Jahr zurück (2:4 am 6.12.2014), wobei wir 2:0 geführt hatten.

Bemerkenswert ist auch, dass in der aktuellen Torschützenliste Alex Gorgon und der Salzburg-Legionär Jonatan Soriano mit je neun Treffern gleichauf an der Spitze liegen. Der Spanier hat in Österreich schon 100 Liga-Treffer auf dem Konto, aber gegen die Austria erst einmal (27.7.2013 beim 5:1-Heimsieg zum 1:0) getroffen.

Interessant ist auch, dass unsere Veilchen mit 15 Toren aus Standards den Bestwert in der Liga halten, die Salzburger aber nur drei Treffer aus oder nach ruhenden Bällen erzielten. Und auch bei den kassierten Toren liegen die Wiener (4) vor den Gästen (8).

Wissenswertes und Statistisches zum tipico-Bundesliga-Spiel (15. Runde): FK Austria Wien – RB Salzburg (Samstag, 16:00 Uhr Generali-Arena, SR Robert Schörgenhofer/Vbg):

Liga-Ergebnisse 2014/15:
3:2 (auswärts) am 21.9., Tore: Meilinger (34.), De Paula (38.), Damari (86.) bzw. Alan (31., 68.)
2:4 (heim) am 6.12., Tore: Gorgon (3.), Grünwald (21.) bzw. Alan (52., 58, 60.), Sabitzer (68.)
1:3 (a) am 4.4., Tore: De Paula (6.) bzw. Sabitzer (1.), Lazaro (23. 74.)
1:1 (h) am 31.5., Tore: Zulechner (69.) bzw. Djuricin (76.)

Liga-Ergebnis 2015/16:
2:2 (a) am 23.8., Tore: Grünwald (17.), Kayode (48.) bzw. Prevljak (25.), Lainer (75.); Anmerk.: Rotpuller (Gelb-Rot 73./Foul)

ÖFB-Samsung-Cup-Finale 2015:
0:2 (0:0) n.Verl. am 3.6. in Klagenfurt. Tore: Soriano (95.), Pires (120.); Anmerk.: Gulacsi (Rot/42. Foul) bzw. Rotpuller (Gelb-Rot/120. Unsportlichkeit)

Liga-Gesamtbilanz seit Beginn der „Bullen“-Ära 2005/06:
Gesamt 41 Spiele: 9-14-18 (46:77)
In Wien 20 Spiele: 6-9-5 (30:28)
In Salzburg 21 Spiele: 3-5-13 (16:49)

Bundesliga-Gesamtbilanz:
Gesamt 139 Spiele: 57-34-48 (203:189)
In Wien 69 Spiele: 41-15-13 (135:70)
In Salzburg 70 Spiele: 16-19-35 (68:119)

Liga-Serien gegeneinander:
Der FAK ist gegen die Salzburger seit dem 3:2 (21.9.2014 auswärts) vier Spiele sieglos (0-2-2), erreichte aber zuletzt zwei Remis (1:1/h und 2:2/a). Unser jüngster Heimerfolg datiert vom 26.3.2014 (3:0/Tore: Royer 16., Suttner 27., Gorgon 52.)

Aktuelle Liga-Serien:
FAK: Nur eine Niederlage (7-2-1/0:2 in Graz gegen Sturm am 19.9.) in den vergangenen zehn Runden und zuletzt fünf Siege in Folge
RBS: Erlitt mit dem 0:1 vorigen Samstag in Altach die erste Niederlage nach elf Runden (8-3-0) und blieb in der Klubhistorie erstmals bei SCR ohne Treffer

Liga-Torschützen:
FAK (27 Tore/11 Schützen): 9 Gorgon (5 Elfer), 6 Kayode, 4 Grünwald, je 1 Sikov, Holzhauser, Meilinger, F. Koch, Friesenbichler, Rotpuller, Pichler (SV Grödig), M. Hofmann (Rapid/jeweils Eigentor)
RBS: (36/12): 9 Soriano, 7 Minamino, 6 Keita, 4 Damari, je 2 Reyna, Berisha

Liga-Assists:
FAK: je 3 Grünwald, Holzhauser, je 2 Zulechner, Kayode, Friesenbichler, je 1 Gorgon, Vukojevic, Sikov, Martschinko, Rotpuller
RBS: je 4 Berisha, Ulmer, je 3 Soriano, Keita

Liga-Einsätze:
FAK (bisher 20 Spieler): je 14 Martschinko (voll), Holzhauser (einmal ausgewechselt), Grünwald (3 a), Kayode (5 a), Gorgon (6 a), je 13 Almer (voll), Kehat (5 a/siebenmal eingewechselt)
RBS (27): 14 Ulmer (1 e), je 13 Berisha (7 a/1e), Minamino (4 a/3 e), je 12 Walke (voll), Schmitz (1 a), Keita (2 a)

Liga-Tore aus Standards:
FAK: 15 (Bestwert) erzielt (5 Elfer, 2 direkte Freistöße, 5 nach Freistoß, 3 n. Corner) bzw. 4 kassiert (1 Elfer, 1 direkter Corner, 2 nach Freistoß)
RBS: 3 erzielt (2 Elfer, 1 nach Corner) bzw. 8 kassiert (1 direkter Freistoß, 2 nach Freistoß, 4 nach Corner, 1 nach Outeinwurf)

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. FC Red Bull Salzburg 34 75
2. FK Austria Wien 34 60
3. SK Puntigamer Sturm Graz 34 57
4. CASHPOINT SCR Altach 34 53
5. FC Flyeralarm Admira 34 46
6. SK Rapid Wien 34 40
7. SV Mattersburg 34 40
8. RZ Pellets WAC 34 38
9. SKN St. Pölten 34 36
10. SV Guntamatic Ried 34 32
» zur Gesamttabelle