ÖFB-Cup 04.11.2015, 09:28 Uhr

STATISTIK: ENDLICH WIEDER EIN CUP-HEIMSPIEL!

Darauf haben wir lange warten müssen: Erstmals seit viereinhalb Jahren treten die Veilchen im ÖFB-Samsung-Cup wieder daheim in der Generali-Arena an!

Statistik: Endlich wieder ein Cup-Heimspiel!

Am Mittwoch (18:00 Uhr) empfängt der Rekordcupsieger im Kampf um den Aufstieg ins Viertelfinale den SCR Altach. Das Treffen ist für uns ein besonderes, weil wir seit Sonntag zum ersten Mal seit Mai 2013 alleiniger Leader der tipico Bundesliga sind!

In unserem bisher letzten Cup-Heimspiel hatten wir ebenfalls einen Vertreter aus dem „Ländle“ zu Gast gehabt. Am 9.4.2011 gingen wir gegen Austria Lustenau sang- und klanglos 0:4 im Viertelfinale unter. Danach spielten wir im Pokal 21-mal nicht am Verteilerkreis.

SCR Altach kommt als „Bullen“-Bezwinger 

Auch wenn wir in der Meisterschaft bisher beide Saisonduelle mit den Altachern gewonnen haben (3:1 am 2.8. in Wien und 2:1 am 3.10. in Altach), bedarf es volle Konzentration. Zumal der Mittwoch-Gegner positive Referenzen aus der jüngsten Vergangenheit mitbringt.
 
Der aktuelle Tabellenachte fügte am Samstag daheim Double-Gewinner RB Salzburg die erste Liga-Niederlage seit 1. August (1:2 daheim Rapid) und elf Spielen zu! Die Canadi-Elf fand damit nach zuletzt drei „Nullern“ wieder auf die Siegerstraße zurück.
 
Und blieb dabei auch erstmals in ihrer Oberhaus-Klubhistorie vor eigenem Publikum gegen die Bullen ohne Gegentor! So moralisch gestärkt und zuversichtlich trat die Mannschaft die Reise nach Wien an.
 
Ein Duell zwischen Austria und Altach hat es in der ÖFB-Cup-Geschichte schon einmal gegeben. Am 22.8.1998 mussten wir uns im „Ländle“ nach 120 Minuten (1:1) durch ein 3:4 im Elfschießen in der ersten Hauptrunde eins verabschieden.
 
In der Liga standen einander die zwei Klubs bisher 18-mal gegenüber, wobei wir mit 11:4-Siegen (31:14 Tore) vorne liegen. In Wien gab es bisher neun Punktespiele, wobei wir noch nie als Verlierer vom Platz gingen, zweimal remis (7-2-0/21:6) spielten.
 
Am ersten Remis (1:1 am 16.2.2008 und 0:0 am 2.8.2014) „wirkten“ zwei Persönlichkeiten mit violetter Vergangenheit mit, die nun in Altach engagiert sind. Damals war Altach-Sportdirektor Georg Zellhofer Austria-Trainer und Routinier Hannes Aigner Austria-Torschütze.

Wissenswertes und Statistisches...

zum Achtelfinalspiel im ÖFB-Samsung-Cup FK Austria Wien – SCR Altach (Mittwoch, 18:00 Uhr/live ATV, SR Alexander Harkam):
 
Bisherige Cup-Begegnung:
22.8.1998 (1. Runde): SCR Altach – FK Austria Wien 1:1 (1:1) n. Verl., 4:3 im Elferschießen
 
Weg ins Achtelfinale:
FAK: Erste Runde 3:0 (auswärts) SV Oberwart; Tore: Grünwald (32.), Gorgon (67.), Zulechner (85.)
Zweite Runde 7:0 (a) FC Wels; Tore: Rotpuller (1.), Serbest (14.), Friesenbichler (17., 26.), Gorgon (22.), Meilinger (53.), Vukojevic (82.); Anmerk.: Rot Salamon (FAK, 84./Tätlichkeit)

Altach: Erste Runde 2:1 (a) SV Lafnitz; Tore für SCR H. Aigner (32./Elfer), Zech (35.)
Zweite Runde 3:0 (a) Wr. Sportklub; Tore Zwischenbrugger (9.), P. Salomon (67.), Seeger (93./Elfer)
 
Cup-Erfolge:
FAK: 27-facher Cupsieger (Rekord/zuletzt 2009 durch 3:1 in Mattersburg gegen Admira), dazu noch elfmal Finalist (zuletzt am 3. Juni 0:2 in Klagenfurt gegen RB Salzburg)
Altach: Zweimal im Viertelfinale; 2005/06 (daheim 2:3 n.V. gegen SV Pasching und 2014/15 daheim 0:4 gegen RB Salzburg)
 
Liga-Bilanz Austra – Altach:
Insgesamt 18 Spiele: 11-3-4 (31:14 Tore) – in Wien 9 Spiele: 7-2-0 (21:6)
 
Liga-Saisonresultate 2015/16:
3:1 (in Wien) am 2.8.; Tore: Sikov (29.), Kayode (60.), Gorgon (71./Foulelfer) bzw. Ortiz (33.)
2:1 (in Altach) am 3.10.; Tore: Tajouri (18.) bzw. Kayode (43.), F. Koch (65.)
 
Weitere Cup-Termine:
Auslosung Viertelfinale: 8.11. in TV-Sendung „Sport am Sonntag“ (ORFeins ab 18:30 Uhr)
Viertelfinale: Spiele 9./10. Februar 2016
Halbfinale: Spiele 19./20. April 2016 (Auslosung 14. Februar)
Finale: 19. Mai 2016 (20:30 Uhr)