Projekt 16.10.2015, 09:08 Uhr

KEIN PLATZ FÜR DISKRIMINIERUNG!

Am 8. Oktober begannen die europaweiten Aktionswochen des Netzwerks Fußball gegen Rassismus in Europa (FARE). In Österreich laufen die Aktionen unter dem Motto „Kein Platz für Diskriminierung“.

Kein Platz für Diskriminierung!

Fans und Spieler, Klubs und Verbände, Basisinitiativen und Nichtregierungsorganisationen setzen in diesen zwei Wochen gemeinsam starke Zeichen gegen Ausgrenzung und Stereotype sowie für Vielfalt und Respekt im Fußball und in der Gesellschaft generell.

Auch der FK Austria Wien ist heuer wieder aktiv im Kampf gegen Diskriminierung. So fungierte unser ehemaliger Kapitän Manuel Ortlechner in dieser Woche bei einer Pressekonferenz als Botschafter. Beim kommenden Spiel gegen Grödig wird es zudem eine Stadionaktion geben.

Torhüter Robert Almer wird ein Statement verlesen und zum Engagement gegen Rassismus, Homophobie, Sexismus und Fremdenhass aufrufen.

Informationsmaterial zur Aktion wird im Stadion aufliegen und unter den Zuschauern verteilt werden bzw. ist über den Klub zu bekommen.

Links:

Alle weiteren Infos sowie das Aktionswochen-Poster zum Download finden sie unter www.fairplay.or.at
Informationen zu den europaweiten Aktivitäten gibt es auf www.farenet.org

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. CASHPOINT SCR Altach 20 42
2. FC Red Bull Salzburg 20 40
3. SK Puntigamer Sturm Graz 20 39
4. FK Austria Wien 20 37
5. SK Rapid Wien 20 27
6. FC Admira Wacker Mödling 20 23
7. RZ Pellets WAC 20 22
8. SV Guntamatic Ried 20 20
9. SKN St. Pölten 20 18
10. SV Mattersburg 20 14
» zur Gesamttabelle