S.T.A.R.-Projekt 29.10.2015, 11:06 Uhr

DIE NÄCHSTEN SCHRITTE UND ETAPPEN

Neben dem Stadion wird auch ein Teil der Trainingsanlage runderneuert. Hierbei ist die Zusammenlegung von zwei Trainingsplätzen hinter der Nord-Tribüne geplant, wobei sowohl ein weitläufiges Rasen- als auch Kunstrasen-Terrain geplant ist. Zumindest letzteres soll darüber hinaus mit einer Rasenheizung versehen werden.

Die nächsten Schritte und Etappen

Fortgesetzt wird auch die in den letzten Jahren schrittweise vorgenommene Erweiterung des Akademie-Geländes, der weitere Trainingsplätze und Kabinen zugeführt werden sollen.

Modell Generali-Arena 2018

Abgerundet wird das S.T.A.R.-Projekt ferner durch die Errichtung eines regionalen Nachwuchs-Zentrums in Wien-Favoriten.

Dieses wird durch den Bau des Viola Parks, für den die Trainingsplätze und der heutige VIP-Parkplatz sowie der Parkplatz II benötigt werden, erforderlich und soll künftig nicht nur die jüngeren Nachwuchs-Teams unterbringen, sondern auch die Möglichkeiten für die Installierung von Mädchen- und Frauen-Fußball beim FK Austria Wien offenhalten.

Mit Baubeginn des S.T.A.R.-Projekts wird die Profimannschaft der Violetten für zwei Saisonen für alle Heimspiele in das Happel-Stadion ausweichen, denn jedes andere Stadion würde nach sorgfältiger Prüfung nicht die Lizenzkriterien des komplexen Anforderungsprofils (z.B. beheizbares Spielfeld, ausreichende Flutlicht-Kapazität, ordentliche VIP-Kapazität, einfache Anreise, Parkplatzkapazitäten etc.) erfüllen.

Kennzahlen des Umbaus

Besucherangaben:
-> Sitzplätze: 15 000 Sitzplätze oder 17 500 Steh- und Sitzplätze
-> Rollstuhlplätze: 31 Rollstuhlplätze, erweiterbar auf 87 Plätze
-> Tiefgarage: 376 Stellplätze, inkl. 4 E-Tankstellen, sowie 10 barrierefreie Stellplätze
-> Administration: 26 Büros mit drei großzügigen Kommunikationsbereichen (je 24 m²)

-> VIP-Club:
Festsäle: insgesamt 6 auf zwei Ebenen, 4 davon mit Barbereich, 2 mit Show-Cooking
Skyboxen und Logen im 2. Rang & 3. Rang: je 14 Stück, 2 Ehrenlogen, vier Eventlogen am Ost- und Westende des VIP-Bereiches
Gesamtbesucher VIP Nord: 800 VIP-Plätze
Logen in der Südtribüne: 10 Boxen
Gesamtbesucher Südtribüne: 400 VIP-Plätze

->  Bau:
Aushub: 66.000m³
Beton: 21.000m³
Stahl: 1200 Tonnen

-> Elektrotechnik:
35.000 m Datenverkabelung
150.000 m Installationsverkabelung
5.000 Stk. Beleuchtungskörper
Ca. 250 kWp Photovoltaikanlage

Die nächsten Schritte

1) Ausschreibung bis Ende November 2015 (Fertigstellung der Ausschreibungsunterlagen und Einladung an diverse Firmen).

2) Im ersten Quartal 2016 fällt die Entscheidung über den Finanzierungspartner.

3) Im Frühjahr 2016 wird das Hospitality-Konzept für die neue Arena präsentiert.

4) Bis April 2016 wird entschieden, an welchen Teil-Generalunternehmer der Auftrag vergeben wird.

5) Ende Mai 2016 ist der Start zu den Umbauarbeiten.

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. SK Puntigamer Sturm Graz 11 25
2. FC Red Bull Salzburg 11 24
3. SK Rapid Wien 11 19
4. FK Austria Wien 11 18
5. FC Flyeralarm Admira 11 17
6. LASK 11 13
7. CASHPOINT SCR Altach 11 13
8. RZ Pellets WAC 11 12
9. SV Mattersburg 11 7
10. SKN St. Pölten 11 2
» zur Gesamttabelle