Profimannschaft 09.10.2015, 09:00 Uhr

„CO“ SEBASTIAN HAHN VON ÖFB-TEAM BEGEISTERT

Sebastian „Seb“ Hahn, Assistenztrainer von Feldherr Thorsten Fink beim FK Austria Wien, hat sich vor dem Finish der EM-Qualifikation mit den Länderspielen in Montenegro (Freitag, 20:45 Uhr) und gegen Liechtenstein (Montag, 18:00 Uhr/Happel-Stadion) über die Arbeit im ÖFB-Team begeistert geäußert.

„Co“ Sebastian Hahn von ÖFB-Team begeistert

„Teamchef Marcel Koller hat es super geschafft, aus sehr guten Einzelspielern auch eine Mannschaft zu formen, in der jeder für jeden da ist“, sagt der 39-jährige Deutsche über den Schweizer in einem Interview mit der Homepage-Redaktion www.fk-austria.at vor den zwei Länderspielen.

Hahn, der im Sommer mit seinem Landsmann Fink sowie Athletiktrainer Nikola Vidovic zu den Veilchen gekommen ist, sprach in dem Frage-und-Antwort-Spiel auch über seine Erwartungen vor den zwei Länderspielen, über unseren Teamkeeper Robert Almer und dessen Vorzügen sowie über die Nachwuchsarbeit.

Verfolgst Du als Trainer aus dem Land des Weltmeisters auch das ÖFB-Team auf dem Weg nach Frankreich zur EM-Endrunde?
Hahn: „Selbstverständlich schauen wir uns die Länderspiele Österreichs an, allein schon weil wir mit Robert Almer unseren Kapitän und Torhüter im Team dabeihaben. Und wir freuen uns natürlich über die tollen Erfolge in der EM-Qualifikation mit. Das Team macht seine Sache sehr, sehr gut.“

Was sagst Du, dass die Österreicher in der EM-Quali mit 53 Teilnehmern als eines von fünf Ländern ungeschlagen ist und in der Weltrangliste mit Platz elf ein Allzeit-Hoch erreicht haben?
Hahn: „Ich denke, dass es Teamchef Marcel Koller super geschafft hat, aus sehr guten Einzelspielern auch ein Team zu formen, in dem jeder für den anderen da ist. Sie verteidigen sehr gut, was der Torsperre-Rekord von Almer mit 603 Minuten ohne Gegentor beweist. Der Torhüter ist ein Puzzle, aber wenn man als Torhüter so lange zu null spielt, musst du manchmal auch einen Ball gehalten haben.“

Almer hat mit seinen Paraden einen Beitrag dazu geleistet, dass die Österreicher hinter England (24) bisher die zweitmeisten Punkte (22) gesammelt haben.  Was sind Roberts Stärken?
Hahn: „Er ist sehr, sehr ruhig auf dem Platz im Spiel. Es ist aber nicht so, dass er nichts sagt. Das macht er top, er ist die Ruhe in Person, ihn bringt selten etwas aus dem Rhythmus. Er spielt nahezu fehlerfrei, hat ein sehr gutes Aufbauspiel, bringt alles mit, von der Größe, von der Erfahrung, von der Art und Weise des Tormann-Spiels. Das passt zu unserem Spiel perfekt.“

Hast Du gewusst, das neben Robert im aktuellen 23-Kader Kollers mit Alaba, Dragovic, Madl, Junuzovic, Lindner, Klein, Suttner, Baumgartlinger, Okotie und Arnautovic zehn Spieler mit violetter Vergangenheit stehen?
Hahn: „Das wusste ich so nicht, aber David Alaba, Aleks Dragovic sind klar. Sie alle wurden gut ausgebildet von der Austria. Die Österreicher machen es sowieso gut im Nachwuchsbereich, das beweisen die Erfolge der Jugend-Auswahlen immer wieder. Wir gucken uns auch immer die U21 an und versuchen, auch die U19 anzuschauen. Das ist echt alles sehr positiv, dadurch schaffen die Spieler auch den Sprung nach Deutschland oder England. Das kommt dem ÖFB-Nationalteam zugute.“

Zurück zur Gegenwart: Wird das ÖFB-Team, das als Sieger der Gruppe G schon feststeht, im Wettlauf nach Frankreich ungeschlagen ins Ziel kommen?
Hahn: „Ich glaube, dass das Team weiter die Spiele gewinnen wird. Wenn du für dein Land spielst, willst du immer jede Partie gewinnen. Die Spieler wollen außerdem den Rhythmus beibehalten. Wenn du weiter ungeschlagen bleibst, gibt das Selbstvertrauen. Ich bin mir sicher, dass sie mit hundertprozentiger Einstellung zu den zwei Spielen antreten. Letztlich geht es auch um Topf 2 für die EM-Gruppen-Auslosung im Dezember.“

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. SK Puntigamer Sturm Graz 12 28
2. FC Red Bull Salzburg 12 25
3. SK Rapid Wien 12 22
4. FK Austria Wien 12 18
5. FC Flyeralarm Admira 12 18
6. LASK 12 16
7. CASHPOINT SCR Altach 12 16
8. RZ Pellets WAC 12 12
9. SV Mattersburg 12 7
10. SKN St. Pölten 12 2
» zur Gesamttabelle