Bundesliga 04.10.2015, 15:31 Uhr
© amaspics.at © amaspics.at

„GUTES SPIEL AUF HOHEM TAKTISCHEN NIVEAU"

Der erste Sieg in Altach seit 2.568 Tagen oder sieben Jahren festigte unseren Platz unter den Top-3 der tipico Bundesliga. Trainer Thorsten Fink sah ein „gutes Spiel von beiden Mannschaften auf sehr hohem taktischen Niveau“.

© amaspics.at „Gutes Spiel auf hohem taktischen Niveau"

Unser Coach resümierte nach dem Schlusspfiff (Spielbericht): „Jeder hat gesehen, dass wir dieses Spiel gewinnen wollten, auch wenn der Sieg letztlich auch etwas glücklich war. Altach hätte das 2:0 schießen können, genauso hätten wir das Spiel aber auch schon früher entscheiden können.“

Es war eine Steigerung im Vergleich zur letzten Woche, auch was die Einstellung der Mannschaft betrifft. Robert Almer

Der Ausgleich als Wende

Austria-Kapitän Robert Almer erlebte einen ereignisreichen Abend. Beim Treffer zum 0:1 senkte sich ein Eckball von Ismael Tajouri hinter ihm ins Tor, dennoch war er es letztendlich, der den Sieg mit tollen Reflexen und viel Ruhe festhielt. 

Almer: „Unser Ausgleich war ein wenig die Wende in dem Spiel. Es war eine Steigerung im Vergleich zur letzten Woche, auch was die Einstellung der Mannschaft betrifft.“

Fabian Koch, der nach dem zwischenzeitlichen Ausgleich von Larry Kayode den Siegtreffer erzielte, sagte: "Wir haben zwei Tore geschossen, sind glücklich. Am Schluss hat Altach sehr viel Druck gemacht, da hatten wir auch etwas Glück. Wir freuen uns über den Sieg."

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. FC Red Bull Salzburg 26 56
2. CASHPOINT SCR Altach 26 49
3. FK Austria Wien 26 47
4. SK Puntigamer Sturm Graz 26 45
5. FC Flyeralarm Admira 26 33
6. RZ Pellets WAC 26 32
7. SK Rapid Wien 26 30
8. SKN St. Pölten 26 27
9. SV Mattersburg 26 24
10. SV Guntamatic Ried 26 23
» zur Gesamttabelle