Allgemeine News 27.08.2015, 14:20 Uhr
© Bildagentur Zolles KG © Bildagentur Zolles KG

GENERALI-ARENA ALS "SICHERSTER PLATZ WIENS"

Die Teilnehmer der in Wien stattfindenden „Westbalkan-Konferenz“ matchten sich am Mittwochabend in der Generali-Arena in einem freundschaftlichen Fußballspiel. Politische Spitzenvertreter aus der gesamten Europäischen Union, knapp 200 Medienvertreter, 150 Fans aus den diversen Delegationen und AG-Vorstand Markus Kraetschmer wohnten der Veranstaltung bei.

© Bildagentur Zolles KG Generali-Arena als "sicherster Platz Wiens"
Sebastian Kurz (Bundesminister für Europa, Integration und Äußeres) nutzte die perfekten Gegebenheiten in der Generali-Arena

Die Westbalkan-Konferenz ist eine seit 2013 jährlich stattfindende Konferenz,  zu der Staats- und Regierungschefs sowie Minister aus Albanien, Bosnien-Herzegowina, Kosovo, Mazedonien, Montenegro, Serbien und Vertretern der Europäischen Union eingeladen werden.

Als Gastgeber fungiert heuer Österreich. Außenminister Sebastian Kurz, der im Team des FC EU aufgelaufen ist, wird am Donnerstag auch die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel in der Hofburg zu diesen wichtigen politischen Gesprächsrunden begrüßen können.

Mittwochabend nutzten die politischen Spitzenvertreter jedenfalls das Hauptfeld der Generali-Arena, um sich rund um den zurzeit stattfindenden „Gipfel“ die Beine zu vertreten. Ein freundschaftliches Duell unter der Leitung von Österreichs EU-Kommissar Johannes Hahn zwischen dem FC EU und dem FC Future EU endete mit 2:4 – wenngleich das Resultat auch für die knapp 200 anwesenden Journalisten, die Bilder und zahlreiche Interviews aus der Generali-Arena in die Welt hinaustrugen, eher nebensächlich war.

Austrias AG-Vorstand Markus Kraetschmer: „Wir freuen uns, dass wir Teil dieses Events sein konnten und die Idee dieses Gipfels mit einem freundschaftlichen, völkerverbindenden Fußballspiel ganz im Sinne des Fair-Play-Gedankens optimal unterstützen konnten. Mit Sicherheit war unser Stadion am Mittwochabend der sicherste Platz in Wien.“

Tatsächlich war die Generali-Arena rund um die Begegnung bereits im Vorfeld streng kontrolliert und für sicher befunden worden. Vor Ort sorgten zahlreiche Spezialeinheiten aus dem In- und Ausland für die Sicherheit der hochrangigen Staatsgäste, die den Abend im Viola Pub gemütlich ausklingen ließen.

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. FC Red Bull Salzburg 26 56
2. CASHPOINT SCR Altach 26 49
3. FK Austria Wien 26 47
4. SK Puntigamer Sturm Graz 26 45
5. FC Flyeralarm Admira 26 33
6. RZ Pellets WAC 26 32
7. SK Rapid Wien 26 30
8. SKN St. Pölten 26 27
9. SV Mattersburg 26 24
10. SV Guntamatic Ried 26 23
» zur Gesamttabelle