Austria für Österreich 13.07.2015, 11:06 Uhr

U19-EM: KVASINA-DOPPELPACK ZUM ABSCHLUSS

Österreichs Nachwuchs-Auswahl (Stichtag 1.1.1996) hat bei der U19-EM-Endrunde in Griechenland den Einzug ins Halbfinale nur um ein Tor verfehlt. Das ÖFB-Team musste sich am Sonntagabend in Veria gegen die Ukraine, den Titelträger von 2009, mit einem 2:2 (0:1) begnügen und beendete die Gruppe A mit zwei Punkten auf dem dritten Tabellenrang.

U19-EM: Kvasina-Doppelpack zum Abschluss

Die Österreicher standen unter Siegeszwang, hätten gewinnen müssen und dazu einen Erfolg Frankreichs gegen Griechenland zum Weiterkommen benötigt. Die Tricolores erfüllten im Parallelspiel ihren Part, indem sie die Gastgeber in Katerini 2:0 (1:0) schlugen und Schützenhilfe leisteten. Rot-Weiß-Rot war aber leider kein Happy End vergönnt.

Die Truppe von Trainer Hermann Stadler wirkte gegen die unbekümmerten Ukrainer, die schon vor dem Anpfiff ausgeschieden waren, ob des Erfolgsdrucks vor allem in der ersten Hälfte gehemmt. Sie vermochte nicht an die guten Auftritte gegen Frankreich (0:1) und Griechenland (0:0) anzuschließen. Letztlich fehlte auch das nötige Glück.

Die einzigen ÖFB-Treffer im UEFA-Turnier gingen auf das Konto von Austria-Stürmer Marko Kvasina, der in den Drangperioden gegen die Ukrainer knapp nach der Pause und im Finish mit einem Doppelpack (47., 87.) zweimal für den Ausgleich und neue Hoffnung sorgte.

In der Schlussoffensive standen mit Tormann Osman Hadzikic, der sein EM-Debüt gab und stark hielt, Rechtsverteidiger Petar Gluhakovic, der nach seiner Sperre gegen die Griechen (Gelb-Rot in Frankreich-Partie) wieder zum Einsatz kam, und dem in der 65. Minute eingewechselten Mittelfeldmann Dominik Prokop alle vier Veilchen des EM-Kaders auf dem Platz.

„Wir konnten heute in keiner Phase des Spiels an unsere Leistungen aus den ersten beiden Partien anknüpfen. Wir waren zu fehleranfällig im Passspiel, erzeugten kaum Druck und das Spiel gegen den Ball funktionierte nicht wie gewohnt“, analysierte Stadler. Trotz der Enttäuschung sollten Kvasina und Co Gewonnenes mitnehmen. Die gemachten internationalen Erfahrungen nimmt ihnen niemand!

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. CASHPOINT SCR Altach 20 42
2. FC Red Bull Salzburg 20 40
3. SK Puntigamer Sturm Graz 20 39
4. FK Austria Wien 20 37
5. SK Rapid Wien 20 27
6. FC Admira Wacker Mödling 20 23
7. RZ Pellets WAC 20 22
8. SV Guntamatic Ried 20 20
9. SKN St. Pölten 20 18
10. SV Mattersburg 20 14
» zur Gesamttabelle