Austria für Österreich 10.07.2015, 13:27 Uhr

U19: STURMLAUF VON KVASINA UND CO BLIEB UNBELOHNT

Am Tag, als die Weltrangliste Österreichs A-Nationalteam mit Platz 15 das beste Ranking seit Einführung dieser FIFA-Wertung im Jahr 1993 bescheinigte, musste die ÖFB-U19-Auswahl bei der UEFA-EM in Griechenland trotz neuerlich starker Leistung einen Dämpfer hinnehmen.

U19: Sturmlauf von Kvasina und Co blieb unbelohnt

Die Österreicher mit den Austrianern Marko Kvasina im Angriff und Dominik Prokop im linken, offensiven Mittelfeld – beide spielten durch - kamen am späten Donnerstagabend in Larissa gegen die Gastgeber nur zu einem 0:0. Sie wahrten damit zwar in Gruppe A ihre Chance auf den Halbfinal-Einzug, sie sind jetzt aber auch auf fremde Hilfe angewiesen.

Die Mannschaft von Trainer Hermann Stadler, die kämpferisch und spielerisch wieder überzeugte, benötigt nun am Sonntag (20:00 Uhr MESZ/live ORF Sport+ und Eurosport 2) in Veria gegen die bereits ausgeschiedenen Ukrainer einen Sieg und muss darauf hoffen, dass gleichzeitig die bereits als Aufsteiger feststehenden Franzosen (am Donnerstag 3:1 gegen Ukraine) die Griechen schlagen.

Ein rot-weiß-roter Sieg wäre schon gegen die Griechen, die zum Auftakt die Ukraine 2:0 geschlagen hatten, fällig gewesen. Denn nach einem ambitionierten Beginn des Gegners dominierte das ÖFB-Team bis zum Ende. Der Sturmlauf von Kvasina, Prokop und Co mit deutlich mehr und den besseren Möglichkeiten blieb leider unbelohnt.

Einmal zappelte der Ball sogar im Netz der Hausherren, die von rund 13.500 Zuschauern frenetisch angefeuert wurden. In der 79. Minute traf Kvasina zum vermeintlichen 1:0, aber der schwedische Referee Andreas Ekberg entschied – wie die TV-Zeitlupe bewies – zu Unrecht auf Abseits.

Das größte Problem war letztlich jedoch die eigene Chancenauswertung. Trotzdem gibt sich Stadler kämpferisch und sagt: „Wir werden bis zum Schluss alles geben!“ Austria-Keeper Osman Hadzikic war wieder Ersatz, unser Verteidiger Petar Gluhakovic (gelb-rote Karte gegen Frankreich 0:1) gesperrt.

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. SK Puntigamer Sturm Graz 11 25
2. FC Red Bull Salzburg 11 24
3. SK Rapid Wien 11 19
4. FK Austria Wien 11 18
5. FC Flyeralarm Admira 11 17
6. LASK 11 13
7. CASHPOINT SCR Altach 11 13
8. RZ Pellets WAC 11 12
9. SV Mattersburg 11 7
10. SKN St. Pölten 11 2
» zur Gesamttabelle