Allgemeine News 21.07.2015, 21:34 Uhr

TREFFEN MIT FANKLUBS: GEMEINSAMES ZIEL VOR 1. SPIELTAG!

Am Dienstagabend kam es im Viola Pub zu einem Treffen zwischen 15 Fanklubvertretern sowie Austrias AG-Vorstand Markus Kraetschmer, Spielbetriebs-Leiter Andreas Trimmel und dem Fan-Beauftragten Joe Hubinger.

Treffen mit Fanklubs: Gemeinsames Ziel vor 1. Spieltag!

Fünf Tage vor unserem Auftaktspiel in der neuen Bundesliga-Saison 2015/16 beim WAC (So., 16:30 Uhr, Lavanttal-Arena) setzten sich Klub- und Fanklub-Vertreter im Gastro-Bereich der Ost-Tribüne der Generali-Arena an einen Tisch, um die zukünftige Marschrichtung zu besprechen. 

Das von beiden Seiten klar ausgesprochene Ziel: Künftig wieder eine lautstarke Fantribüne zu haben, nach vorne zu blicken und mit Elan in die neue Saison zu starten!

Nach einer für jeden Austrianer schwierigen Spielzeit inklusive einiger Reibungspunkte gab es natürlich Themen, um deren Abstimmung beide Seiten bemüht waren und sind. 

So war die Entwicklung zu einer Unterteilung der Ost-Tribüne ebenso ein wichtiges Thema wie der Wunsch nach der gelebten Fankultur in den diversen Ausprägungen. Letzteres unter den bekannten Grundregeln: Keine Gewalt, keine Politik und ausschließlich genehmigte Pyrotechnik auf den vereinbarten Tribünen-Bereichen. 

Eingegangen wurde auch noch einmal auf die Preisgestaltung im Stadion. Die Austria kam über den Sommer dem Wunsch vieler Fans nach und verfügt heute –RB Salzburg ausgenommen - über das günstigste Stehplatz-Abo aller Bundesliga-Klubs!

Zu guter Letzt kann gesagt werden: Mit dem Ziel des Neustarts auf der Fantribüne sowie der Hoffnung auf eine gemeinsame, starke Saison samt starkem Support wurde der „Dialog“ aus Klubsicht gemäß der zurzeit vorherrschenden Grundstimmung um unsere Austria als positiv empfunden.

Forza Viola!